Seit 30 Jahren gibt es «Reistigi Örgelimusig»

In Wasen im Emmental feiert die Schwyzerörgelibau-Firma Reist das 30-jährige Bestehen. In den vergangenen drei Jahrzehnten wurden die Instrumente immer weiter entwickelt und mit neuer Technik und Design gebaut.

Audio «Hansruedi Reist über Reist-Örgeli gestern und heute» abspielen.

Hansruedi Reist über Reist-Örgeli gestern und heute

Bereits ab 1960 baute Ruedi Reist senior, der Vater des heutigen Patrons, die sogenannten Ämmitaler-Örgeli. Sein jüngster Sohn Hansruedi Reist gründete dann vor 30 Jahren eine eigene Schwyzerörgelifabrikation.

Als gelernter Mechaniker hat sich Hansruedi Reist vor der Firmengründung im Flugzeugbau und Präzisionsmaschinenbau wichtige Erfahrungen geholt. Hinter dem Reist-Örgeli steht mittlerweile ein qualifiziertes Team von 12 Mitarbeitern.

«Reistigi Örgelimusig»

Unter dem Titel «Reistigi Örgelimusig» haben nun 18 Formationen mit ihren Reist-Instrumenten je eine Komposition auf CD eingespielt. Der Reigen der Musikformationen reicht von den Aentlibuecher-Giele über das Trio Gody Schmid bis zu Pflanzplätz. Beim Schwyzerörgeliquartett Campagna zum Beispiel spielt zudem ein Mitarbeiter der Schwyzerörgelibau-Firma Reist mit.

Sendungen zu diesem Artikel