Zum Inhalt springen
Inhalt

Volksmusik «üs drü» spielt «fast Volksmusik»

Die drei engagierten Hobbymusiker Jörg Wallimann, Turi Wolfisberg und Erhard Unternährer aus dem Kanton Luzern bilden die witzige Formation «üs drü». Dabei spielen sie «fast Volksmusik», entsprechend heisst auch ihre CD. Beispiele davon präsentieren «üs drü» auf vxm.ch.

Legende: Audio Hörprobe: «Tschau Franz» abspielen. Laufzeit 01:03 Minuten.
01:03 min, aus Musik MW vom 18.05.2015.

Das Trio «üs drü» geht manchmal ganz gewohnte Wege: Die Klarinette spielt vor, das Schwyzerörgeli begleitet und der Kontrabass legt einen satten musikalischen Boden. Volksmusik, wie man sie eben kennt. Dann gehen Jörg Wallimann, Turi Wolfisberg und Erhard Unternährer aber auch andere musikalische Wege: Es kommen andere Instrumente und Rhythmen dazu, die Melodien klingen plötzlich ganz verträumt oder fremdartig – und damit zeigt «üs drü», dass sie nebst Volksmusik eben auch «fast Volksmusik» spielen können.

«Eine wirklich einzigartige Mischung», findet auch SRF Musikwelle Volksmusikredaktor Sämi Studer. «Die drei Musikanten spielen nicht auf längst bekannten Pfaden und sind erfrischend anders.» Dabei ist aber klar, dass sie wohl eher ein Publikum in Kellertheatern als in grossen Festzelten ansprechen. «Die Musik von ‹üs drü› überzeugt nicht durch Stimmung und laute Klänge, sondern durch ihre Feinheit», findet der Volksmusikredaktor.

Ihre Musik präsentiert das Trio auch auf vxm.ch. Auf dem Schweizer Volksmusikportal machen sie auf ein spezielles Konzert aufmerksam: «üs drü im Quartett mit einer Geigerin. Am Freitag, 22. Mai spielt die Formation zusammen mit Simone Violina im Kleintheater «Somehuus Sursee».