Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fränzi Haller im Gespräch mit Z'Hansrüedi
abspielen. Laufzeit 08:46 Minuten.
Inhalt

Z'Hansrüedi «Meinen Humor werde ich nie verlieren»

Z'Hansrüedi lebt für die Musik. Der Walliser Alleinunterhalter lebt aber auch von der Musik. Die Absage aller Auftritte trifft ihn besonders hart. Langsam aber sicher geht ihm das Geld aus.

Hansruedi Zbinden ist ein optimistischer Mensch. «Komme was will, meinen Humor werde ich nie verlieren», meint er. Die Corona-Krise trifft ihn hart. Trotzdem gewinnt er der aktuellen Situation auch positive Seiten ab. «Ich geniesse das Zusammensein mit meiner Frau und habe nun mehr Zeit für neue Kompositionen». Ausserdem schone die Zwangspause seine Stimme, die seit längerem angeschlagen ist.

Aus dem Video-Archiv

Video
Eine musikalische Reise mit dem Walliser Original «Z'Hansrüedi»
Aus Samschtig-Jass vom 06.01.2018.
abspielen

Ob Z'Hansrüedi vom Hilfspaket des Bundes für Kulturschaffende profitiert, weiss er noch nicht. Eine entsprechender Anfrage ist noch hängig. Der Walliser Musiker ist aber überzeugt, dass mit der zunehmenden Lockerung der Massnahmen auch nach und nach wieder neue Anfragen für Auftritte eintreffen werden.

«13 x Liebe, Säich oder Volkstümlich»

Flüssige Mittel fehlen ihm zur Zeit für die Weiterführung seiner speziellen Album-Serie: 13 thematisch unterschiedliche Alben mit je 13 Liedern zum Preis von 13 Franken.

«Du machst so schöne Lieder, aber nie richtige Liebeslieder», habe ein Kollege einmal zu ihm gesagt. Das liess Z'Hansrüedi nicht auf sich sitzen. Um das Gegenteil zu beweisen, produzierte er das Album «13 x Liebi». Liebesliedern.

Auf dieses Album folgen weitere wie «13 x Säich», «13 x Ballade», «13 x Fröije» oder «13 x Volkstümlich». Sobald das Geld wieder fliesst, wir diese Serie weiter ausgebaut.

Walliser Kulturgut

Seit über 40 Jahren ist Z'Hansrüedi im In- und Ausland mit anhaltendem Erfolg unterwegs, notabene im Walliser Dialekt. Inzwischen gehören die Kompositionen des Liedermachers zum Walliser Kulturgut.

Video
zHansrüedi mit «Mis Wallis»
Aus Donnschtig-Jass vom 19.07.2018.
abspielen

Wer Z'Hansrüedi live erlebt ist beeindruckt von seiner unerschöpflichen Begeisterung. So richtig in Fahrt kommt er, wenn das Publikum bei seinen Liedern mitsingt. Jeder Anlass mit dem Alleinunterhalter wird zu einem Riesenfest.

Ein Berner wird zum Walliser

Sein Flair für Walliser Lieder verdankt Z'Hansrüedi seiner Herkunft. Als die Familie aus dem Bernbiet ins Wallis umzog, wurde er wegen seines ungewohnten Dialekts in der Schule gehänselt.

Dann begann er Walliser Mundartlieder zu singen und beeindruckte damit seine Gspändli. Inzwischen spricht er reinstes Walliserdeutsch und gilt lokal als Original.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ruth Imhof  (Zimt)
    Ein super Entertainer. Nur wurde im Artikel vergessen, dass er zur Hälfte ein Walliser ist, mit einer riesigen Verwandtschaft mütterlicherseits.