Zum Inhalt springen

100 Sekunden mit... «Metallica sollen aufhören, Musik zu machen!»

Wir haben Mikey und Brandon von «The Neighbourhood» am Zürich Openair getroffen. Wie sie tanzen, wenn sie besoffen sind, warum sie unheimlich gerne «Schwanz» sagen und wieso sie so viel Hass für die amerikanische Metal-Band übrig haben, siehst du hier im 100-Sekunden-Video.

Mikey (Bassist) und Brandon (Schlagzeuger) von The Neighbourhood, Link öffnet in einem neuen Fenster sind definitiv zu einem Spässli aufgelegt. Kostprobe von ihrem Humor gefällig? Schlechteste Eigenschaft von Mikey sei seine Fettleibigkeit (er wiegt in etwa so viel wie eine Eintagsfliege), dafür seien seine störrischen Krausehaare das absolut Beste an ihm. Oookay.

Cock. Cock. Cock.

Wir fragten sie nach ihrem allerliebsten Fluchwort. Mikey war eigentlich noch easy drauf, er sage halt meistens «Shit». Und dann kam Brandon (zum Glück nicht Polly. Oje, ich glaube ihr Humor hat abgefärbt.) an die Reihe. Er sage einfach unheimlich gerne «Cock». Weil es sich einfach so wahnsinnig gut sagen lasse. Und dann gackerte er wie ein wildgewordenes Huhn los: «Cock. Cock. Cockcockcock.»

Metallica sollen aufhören Musik zu machen

Wer die am meisten überbewertete Band der Welt sei, wollten wir von ihnen wissen. Es kam ziemlich prompt: Metallica. Die amerikanische Metal-Band sei heutzutage einfach total überbewertet. Ihre alten Songs seien wirklich geil gewesen. Aber dass sie es einfach immer noch machen, na ja, es sei Zeit, den Vorhang zu ziehen. Das waren die Worte von Brandon. Mikey nickt nur anerkennend mit seinem Kopf. Dabei wippen seine wirren Krausehaare auf und ab. Ich muss lachen. Lustige Vögel.

P2090801.jpg

Brandon (links) und Mikey lassen Bettina gar nicht mehr gehen.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Georg Schneider (Merguez)
    Die "Boys", wie er sie nennt, haben mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit allein für ihr Album "Metallica" mehr Auszeichnungen erhalten, als diese beiden tatsächlichen Boys für alle ihre bestehenden und noch kommenden Alben zusammen überhaupt je bekommen werden. Aber wo sie Recht haben, da haben sie eben leider Recht....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Oliver Schaub (Oliver Schaub)
    Mal abgesehen davon, dass die zwei grundsätzlich recht haben, Metallica sind nun seit 30 Jahren erfolgreich. Mal gucken, ob in 30 Jahren "The Neigbourhood" noch jemand kennt. Von "Band zu Band" klingt solches Genöle meist nach Neid.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen