Passenger hat Hobbit-Füsse und einen kindischen Humor

Der britische Sänger hinter dem Überhit «Let Her Go» hat vor seinem Konzert am Gurtenfestival jede Menge Humor bewiesen: Seine Füsse bezeichnet er verlegen als hobbitartig, sein Humor gleiche jenem eines Babys und sein Vater sei ein derartiger Entertainer, dass er sich oftmals fremdschämt.

Wenn Mike Rosenberg aka Passenger etwas an sich hasse, dann seine Füsse: «Die sind so schrecklich. Richtig übel! Die Menschen sagen mir sogar, sie gleichen denen eines Hobbits», sagt er und schaut zu Boden. «Filmt sie ruhig», fordert er uns auf. Gesagt, getan. Was Passenger aber noch viel peinlicher sei als seine Füsse (übrigens: auf seinen Bart ist er ultrastolz), sei sein eigener Vater: «Ich liebe ihn. Aber er ist so ein Entertainer, dass ich mich manchmal wirklich schäme», lacht er.

Und dass er lachen kann, wissen wir spätestens nach diesem Interview: «Oh je. Ich bin ein richtiges Baby, wenn es um Humor geht. Ich lache über die dümmsten Sachen», gibt er zu. Auch das kaufen wir ihm sofort ab. Sowieso nach der folgenden Kuchengeschichte.

Passenger wurde mit Kuchen beworfen

Der englische Singer-Songwriter spielt heute auf den grossen Bühnen der Welt, ist ab und zu aber gerne noch als Strassenmusiker unterwegs. So zum Beispiel an einem regnerischen Tag in Cambridge, wo er sich an eine spezielle Begegnung erinnert:

«Niemand hörte mir zu, und dann kam diese eine alte Frau. Sie ass einen Kuchen und hörte mir zu. Ich wusste allerdings nicht, ob sie meine Musik toll fand oder mich hasste», sagt er und beginnt wieder zu lächeln. «Nach einer Weile schmiss sie ihren Kuchen in meinen Gitarrenkoffer, und da wusste ich echt nicht mehr, was sie mir sagen will. Das ist gut, hier hast du einen Kuchen, oder doch eher: Ich hasse dich?», rätselt er noch heute. Deshalb seine Ansage an die Frau:

«  Wenn du das siehst: Bitte schreib mir eine E-Mail und sag mir, ob du mich mochtest oder nicht. »

Passenger
an die Kuchenfrau