Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Acts des 8x15. in Fribourg
Legende: zvg
Inhalt

8x15. Das «8x15.» in Fribourg: Das sind die Acts

Letztes Jahr expandierte unser Konzertabend «8x15.» erstmals in die Romandie. Am 11. Mai schmeisst unser Westschweizer Pendant, Couleur 3, eine weitere Ausgabe des Formats. Wer dich im Fribourger Fri-Son musikalisch aus den Socken hauen wird, erfährst du hier.

«8x15.» – das bedeutet 8 Künstler und Künstlerinnen geben dir je 15 Minuten lang einen Einblick in ihr musikalisches Schaffen. Zum zweiten Mal sagen wir aber nicht «acht mal fünfzehn», sondern «huit fois quinze», denn unsere Kollegen aus der Romandie, Couleur 3, bringen unsere Konzertreihe in die Westschweiz. Am 11. Mai gastieren nämlich acht Acts im Fri-Son in Fribourg. Wir sagen dir schon mal, auf wen du dich freuen kannst:

A.M.A.K.

Falls du dich fragst, wofür denn diese vier Buchstaben stehen? All Men Are Kids, Link öffnet in einem neuen Fenster. Dahinter stecken vier junge MCs aus Fribourg, die nach eigenen Aussagen dafür stehen ihre vielfältigen musikalischen Kreationen mit anderen zu teilen. Sich selber nehmen sie dabei aber nicht allzu ernst und spitten ziemlich hemmungslos drauf los.

Cold Bath

Ein bisschen Reverb, eine rauchig-rotzige Stimme und vor allem ganz viel Psych-Rock. Dafür steht die Band aus Genf, die übrigens noch gar nicht so lange unter dem Namen Cold Bath , Link öffnet in einem neuen Fensterspielt. Die ersten zwei Jahre ihrer musikalischen Karriere nannten sich die vier nämlich The Old Bones.

Ella Soto

Nicht nur Beats produziert sie selber, auch die Stimme, die in ihrem minimalistischen R'n'B-Tracks zu hören sind, gehört Ella Soto, Link öffnet in einem neuen Fenster. Textlich widmet sich die Produzentin, Komponistin, Sängerin und Beatmakerin aus Yverdon-les-Bains vor allem feministischen und ziemlich intimen Themen, die mit ihren souligen Vocals gleich noch sinnlicher scheinen.

Mama Jefferson

Wenn Mama Jefferson , Link öffnet in einem neuen Fenstereine Bühne betreten, dann wird's mit Sicherheit eines: laut! Auf die Fahne schreibt sich das Trash-Rock-Trio aus Winterthur nämlich freche Riffs und ehrliche Messages – direkt in dein Face. Falls du nicht dran glaubst, lass dich im Fri-Son überzeugen. Aber halt dich schon mal fest, ja?

Tickets für «8x15.» im Fri-Son

Du willst erleben, wie dir acht Musiker und Bands ein kleines Häppchen ihres Sound servieren? Dann klick hier, Link öffnet in einem neuen Fenster um dir Tickets für den Abend am 11. Mai zu holen.

Mattiu Defuns

Schon im zarten Alter von 15 fing Mattiu Defuns, Link öffnet in einem neuen Fenster an, selber Songs zu komponieren und rätoromanische Texte dazu zu schreiben. Auch heute, sechs Jahre später, hat der Bündner noch nicht genug davon und bringt mit seinen eher ruhigen Pop-Kompositionen sicherlich auch dich dazu, dein Feuerzeug in die Luft zu strecken und mitzuschunkeln.

Mélissa Bon

Leben tut sie zwischen Genf und Paris, musikalisch fühlt sich Melissa Bon, Link öffnet in einem neuen Fenster in ruhigen Pop-Songs zuhause, die auf ziemlich unaufgeregten Beats und Basslines basieren – einfach, damit ihre warme Stimme genug Platz findet, um dich auch ganz sicher in ihren Bann zu ziehen.

Oh Mu

Für die richtige Portion Weirdness am «8x15.» in Fribourg sorgt Oh Mu. Die Stimme von Oh Mu, Link öffnet in einem neuen Fenster würde auch wunderbar in handelsübliche Pop-Tracks passen, aber Oh Mu aus dem Wallis hat's lieber radikal. So gesellen sich manchmal aggressive Streicher-Samples unter die Songs, ein anderes Mal ist es ein treibender Beat, der dich gar nicht mehr stillsitzen lässt. Hauptsache etwas crazy, so mag's Oh Mu.

Sacha Love

Neben A.M.A.K. gibt's auch für Sacha Love, Link öffnet in einem neuen Fenster ein Heimspiel in Fribourg. Begonnen hat bei Sacha Love alles als Solo-Projekt und er tingelte als One-Man-Trash-Blues-Band durchs Land. Mittlerweile wurde daraus ein Trio, für dessen Show wir dir Tanzschuhe empfehlen. Denn wenn Sacha Love loslegen, wird's zwar trashy, aber auch richtig tanzbar.