Zum Inhalt springen

8x15. Das sind die «8x15.»-Acts im Palazzo Chur

Ab 29. September ist es wieder soweit: Acht Bands kriegen je 15 Minuten Zeit auf der Bühne eines Schweizer Clubs. Dieses Mal findet die Sause im Palazzo in Chur statt, wo sich unter anderem Bell Baronets, Giganto & Mattiu und Nic Gyalson die Ehre geben.

8x15
Legende: SRF Virus

Das musikalische Speed-Dating von SRF Virus wird schweizerisch: Die Konzertreihe wird nun national in allen Landesteilen in Zusammenarbeit mit RTR, RSI, Link öffnet in einem neuen Fenster und RTS, Link öffnet in einem neuen Fenster organisiert. Premiere ist am 29. September im Palazzo in Chur.

Das Konzept bleibt das alte: Acht Bands können in jeweils 15 Minuten zeigen, was sie draufhaben. Wir stellen dir sie vor.

Nic Gyalson

Wie inspirierend die Eiseskälte sein kann, beweist Nic Gyalsons , Link öffnet in einem neuen FensterDebüt «Alluvision», das seinen Anfang bei einem Dokumentarfilm-Dreh im Himalaya nahm. Drei Jahre später, im April 2017, präsentierte der Luganesi dann sein erstes Werk, dass sich irgendwo zwischen Psychedelic-Rock, Minimal-Techno und Delta-Blues zuhause fühlt.

The Broots

Vom ersten Ton an nickt der Kopf und auch die Füsse verspüren den Drang, sich zu bewegen; klar ist also: The Broots, Link öffnet in einem neuen Fenster wissen, wie sie die Menge mit ihrem Sound zum Tanzen bringen. Das nicht zuletzt, weil sich die beiden Lausanner nicht einfach nur dem Reggae verschrieben haben – immer wieder finden sich auch Einflüsse aus Electro-Techno, Dub und Hip-Hop in ihren Songs.

Bumblebees

Heute sind sie in Zürich daheim, ihre Wurzeln liegen aber ursprünglich im Tessin. Was Bumblebees, Link öffnet in einem neuen Fenster aber – ganz egal, wo sie sich gerade befinden – schon immer begleitet, ist kreativer Indie-Pop, mit dem das Quintett die ganze Welt «bestäuben» möchte.

Bell Baronets

Wenn die Zofinger eines wissen, dann, wie man mit verzerrten Gitarren umgeht, denn ihr 70ies-Indie-Rock tönt nicht nur wie die Siebziger, man fühlt sich gleich in selbige hineinversetzt. Kein Wunder also, kürten unsere Kollegen von SRF 3 Bell Baronets, Link öffnet in einem neuen Fenster im Juni 2017 zu ihrem Best Talent.

Legende: Video Bell Baronets - SRF 3 Best Talent Juni 2017 abspielen. Laufzeit 1:15 Minuten.
Aus SRF 3 Musik vom 30.05.2017.

Hedgehog

Dafür, dass sich Sandro Gansner seinen Künstlernamen nach einem Videospiel aus den Neunzigern ausgesucht hat, in dem ein nervöser Igel vorkommt, sind die Tracks des Churer Rappers ziemlich relaxed und verbreiten gute Laune. Bei SRF 3 sogar so gute, dass sie Hedgehog, Link öffnet in einem neuen Fenster zum Best Talent im Juli 2017 kürten.

Pascal Gamboni

Der Singer-Songwriter aus Sedrun singt zwar auf Englisch und hat statt Gitarre und Mikrofon gleich eine ganze Band mit sich auf der Bühne stehen, trotzdem: Dass Pascal Gamboni, Link öffnet in einem neuen Fenster «Lo-Fi auf rätoromanische Art» macht, glaubt man ihm, sobald der erste Song läuft.

Giganto & Mattiu

In der rätoromanischen Musikszene gelten Giganto & Mattiu, Link öffnet in einem neuen Fenster als die Senkrechtstarter schlechthin. Das verwundert nicht, denn Rapper Giganto alias Ivo Orlik und der einfühlsame Liedermacher Mattiu Defuns musizieren sich zusammen mit ihrer fünfköpfigen Band direkt ins Herz des Hörers – auf Rumantsch.

The Melodic Eggs

Englisch mit Churerdialekt und Pop mit Hip-Hop vermischen? Klingt erstmal komisch. Doch dass das wunderbar funktionieren kann, wissen die Newcomer The Melodic Eggs, Link öffnet in einem neuen Fenster aus Chur. Und nachdem sich das Quartett durch die Strassen der Welt gespielt hat, sind sie jetzt ready, sich auch auf heimischen Bühnen unter Beweis zu stellen.

Tickets fürs 8x15.

Hier kannst du dir Tickets für die Sause besorgen.