4 Erfindungen, die hoffentlich bald unser Leben bereichern

Apple hat ein Patent auf eine Technologie eingereicht, mit welcher man Schimpfwörter «live» zensieren kann. Ungewünschte Wörter in einem Song in Echtzeit mit einem Beep oder Stille ersetzen? Da jubeln allerhöchstens Fans von Zensur. Es geht auch besser! Wir zeigen dir 4 wirklich coole Erfindungen:

Bend it like Apple Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bend it like Apple Patentillustration

Eine Konzeptskizze des Fordpatents. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Ford-Patent Damit können wir schon bald tolle Filme auf der Windschutzscheibe geniessen. Patentillustration

1. Der Windschutzscheiben-Bildschirm

Sollte sich das selbstlenkende Auto irgendwann durchsetzen, wird sich dieses Patent von Ford als äusserst nützlich erweisen.

Die Erfindung: Sobald das Auto von alleine fährt, wird die Windschutzscheibe zum riesengrossen Bildschirm.

Falls das Auto mal nicht automatisch unterwegs ist, wird das Dargebotene dann einfach auf einem kleinen Bildschirm übertragen. Ein Traum für lange Autofahrten.

2. Das flexible iPhone

Erinnerst du dich an #Bendgate? Das waren vereinzelte iPhones, die sich in der Hosentasche verbogen haben.

Offensichtlich hat sich Apple von diesem Fauxpas inspirieren lassen. Die Firma hat ein Patent angemeldet, welches technische Geräte mit biegbarem Bildschirm und sogar biegbarer Hardware vorsieht.

Eine Patentskizze für ein gebogenes Telefon. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das biegbare iPhone #bendgate adé! Apples Patent sieht vor, dass dein Handy in Zukunft locker gebogen werden kann. Patentillustration

3. Das Handy ohne Batterie

Du warst die ganze Zeit unterwegs, hast nicht aufgepasst und plötzlich: Nur noch 1% Akku auf dem Handy. Eine Steckdose ist natürlich weit und breit nicht in Sicht.

Das koreanische Forschungsinstitut «ETRI» hat ein Patent eingereicht, das dieses Problem lösen soll: Ein Gerät, das Energie aus der Umgebung sammelt. Diese Erfindung verwandelt winzige Vibrationen in Energie. Dabei können diese Vibrationen vom Wind oder von der blossen Bewegung (aka das Rumgeschüttel in der Tasche) kommen. Genauer steht es hier.

Auf alle Fälle könnte der unfreiwillige Smartphone-Entzug bald Geschichte werden.

4. Der ewigsaubere Bildschirm

Fast jeder braucht sein Smartphone auf dem Klo. Wenig überraschend also, dass das Handy ein Hort für Bakterien ist. Microsoft hat eine Lösung: Eine transparente Folie, die über den Bildschirm gelegt wird. Innerhalb dieser Folie zirkulieren UV-Strahlen, die den Bildschirm jederzeit reinigen.

Bonus: Drei absurde Patente

EIne Bierflasche mit Sonnenschirm. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Beerbrella Jetzt im Ernst: Wer braucht das? Patentillustration

1. Der Biersonnenschirm

Wirklich wichtig ist der «Beerbrella». Was das ist? Ein Sonnenschirm für eine Bierflasche. Wieso man das braucht? Logisch, das Bier braucht einen Sonnenschutz... oder?

Überraschenderweise findet man im Internet kein einziges Exemplar zum Kaufen…

2. Der automatische Veloständer

Ford hat ein Patent für einen automatischen Veloständer eingereicht.

Damit muss ein Velofahrer nie mehr einen Fuss auf den Boden stellen, wenn er mal kurz anhält.

Die Website Patentyogi.com möchte uns weismachen, dass dies eine der grössten Erfindungen fürs Velo sei. Ähhh, nein?

Schliesslich sieht das nicht nur doof aus, sondern braucht es in der Regel auch kaum Effort, wenn man ein Bein vom Velo herunterstellen möchte.

Eine Kombination aus Pizza-Scheider und Gabel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Pizza-Schneid-Gabel Schneidet man sich damit nicht einfach die Lippen auf? Patentillustration

3. Die Pizzaschneider-Gabel

Auch ziemlich schräg ist das Patent «Pizza Cutting and Eating Tool». Eine Gabel vereint mit einem Pizzaschneider. Wir können uns nicht wirklich vorstellen, dass das Essen damit wirklich praktischer wird. Und vor allem: Pizza wird mit den Händen gegessen, okay?