6 Gründe, warum David Bowie schlicht und einfach der Grösste war

David Bowie starb am 10. Januar im Alter von 69 Jahren an Krebs. Mit dem britischen Superstar hat einer der einflussreichsten Musiker aller Zeiten die Bühne für immer verlassen. Kaum einer hat die Musikgeschichte über die letzten 50 Jahre so geprägt wie er.

1. Songs für die Ewigkeit

David Bowie hat zahllose Songs geschrieben, die man wahrscheinlich noch in 1000 Jahren hören wird. «Golden Years», «Under Pressure», «Rebel Rebel», «The Man Who Sold The World», «Space Oddity», «Modern Love», «Ziggy Stardust», «Let’s Dance», «Life on Mars?», «China Girl» oder «"Heroes"» sind nur einige seiner bekanntesten Stücke. Keine Liste würde dem musikalischen Lebenswerk dieses Mannes jemals gerecht werden.

2. He didn‘t give a fuck

David Bowie liess sich in seiner 50 Jahre langen Karriere nie in Korsette zwängen. Musikalische Trends waren ihm egal. Er setzte die Trends lieber gleich selbst und erfand sich immer wieder neu. Bis zuletzt hatte Bowie seine Finger am Puls der Zeit, wie er mit seinem letzte Woche erschienenen Album «Blackstar» eindrücklich unter Beweis stellte. Hier unser Review.

david-bowie-40-anni-di-ziggy-stardust-l-alieno-sessualmente-ambiguo_h_partb

3. Ein menschliches Chamäleon

Wenn man von David Bowie spricht, dann spricht man nicht nur von einem Musiker, sondern von einem Gesamtkunstwerk. Kein anderer Künstler war in den vergangenen Dekaden so wandelbar wie der Brite.

4. Ein Einfluss von unschätzbarem Ausmass

Wieviele Bands würde es heute nicht geben, wenn es David Bowie nie gegeben hätte? Diese Frage zu beantworten ist wohl ein unmögliches Unterfangen. Hier nur eine kleine Aufzählung von Bands und Künstlern, die sagen, sie seien von Bowie künstlerisch beeinflusst worden: Arctic Monkeys, Marilyn Manson, The Killers, Smashing Pumpkins, Foo Fighters, Skunk Anansie, Sonic Youth, Mötley Crüe, Boy George, The Smiths, U2, Nine Inch Nails, Madonna, Depeche Mode, Moby, Placebo, The Cure, Oasis, The Pixies, Suede, Jay-Z, Pulp, Lou Reed und sogar Queen. Noch Fragen?

12471378_10153849270032442_4486008564061089002_o

5. Soundtracks

So grossartige Musik, wie die von David Bowie, eignet sich natürlich auch zur Untermalung von Filmszenen, Sportevents, Trickfilmen oder Games. Und du ahnst es schon, auch hier weiss man nicht, wo anfangen mit Aufzählen. Von den Simpsons über die Tennis World Tour Finals 2014, bis hin zu Film-Klassikern wie «Trainspotting» oder Wes Andersons «The Life Aquatic» und Games wie GTA oder Metal Gear Solid. Hier die wunderschöne portugiesische Interpretation von «Life on Mars» des brasilianischen Musikers Seu Jorge aus «The Life Aquatic».

6. David Bowie, eine generationenübergreifende Liebe

Die Musik von David Bowie hat über die Jahre nie etwas von ihrer Kraft und Faszination eingebüsst. Auch wenn einige Songs schon ein paar Lenze auf dem Buckel haben. Seine Musik ist zeitlos. Und darum werden Bowies Songs auch heute noch von jung und alt vergöttert.