Zum Inhalt springen
Inhalt

Aktuell 6 unerwartete Fakten rund um Hashtags

Wer kann sich heute noch ein Leben ohne Hashtags vorstellen? Tagtäglich begleitet es uns treu und macht unser digitales Leben um Welten interessanter. Dabei ist es doch gerade mal zehn zarte Jährchen alt. Hier sind Facts und Fun Facts rund um das #.

Hashtag
Legende: Alles Gute, lieber Hashtag! Wir haben dich ganz ganz fest lieb ♥ Flickr

Der Hashtag?

Nein, tatsächlich ist es DAS Hashtag. DAS! Fühlt sich komisch an.

Das Hashtag wurde von der Community geschaffen

Als Twitter 2006 online ging, waren Hashtags noch lange nicht geboren. Denn die Idee dazu hatte nicht das Unternehmen selbst, sondern der User und Technologieexperte Chris Messina. In einem Tweet schlug er anderen Usern vor, Themen jeweils mit dem #-Zeichen zu bündeln.

Damit stiess er zuerst auf wenig Interesse. Zwei Monate später wütete ein Waldbrand in San Diego und Chris Messina schlug einem User vor, seine Tweets zum Thema unter dem Hashtag #sandiegofire zu erfassen. Das erste «erfolgreiche» Hashtag in der Geschichte Twitters war geboren.

Twitter selbst tat das Hashtag lange als zu nerdig ab und führte ihn erst 2009 offiziell als neues Tool ein, das Themen bündelt. Lieber zu spät als nie, denn was wäre der Kurznachrichtendienst wohl ohne Hashtags? Wahrscheinlich eingegangen.

Instagram zensiert Hashtags

Wenn du nach #elevator suchst
Legende: Wenn du nach #elevator suchst kommen nur die beliebtesten Einträge. SRF Virus

Werden Hashtags für unschöne Zwecke missbraucht (sei das nun sexuell, rassistisch o.a.), können diese verbannt werden. Du kannst zwar einen Post mit diesen Hashtags erfassen, wenn du jedoch danach suchen möchtest, dann findest du nur die «beliebtesten» Einträge. Die neusten Einträge zum Thema werden dagegen nicht angezeigt.

Unter den «teilweise zensierten» Hashtags finden sich plausible Beispiele wie #asiandick, #fapstagram oder #cumfession. Aber es gibt auch solche, die ein bisschen rästelhaft erscheinen. Etwa #eggplant (jaja, das Emoji wird oft für das männliche Geschlechtsteil missbraucht), #instamood oder #elevator.

Zusätzlich gibt's noch eine Liste mit komplett zensierten Hashtags. Hier einige Beispiele:

  • #ballsack
  • #titties
  • oder #wtf

Die komplette Liste findest du hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Top-Hashtags bei Instagram und Twitter sind ganz anders

Während bei Twitter vor allem Hashtags mit News-Charakter genutzt werden, sind die beliebtesten # bei Instagram eher simpel gestrickt. Macht ja auch Sinn, denn beim Kurznachrichtendienst wird vor allem Informatives geteilt, bei Instagram Dinge aus dem Privatleben.

Die top 10 Hashtags bei Instagram und Twitter.
Legende: Love vs. Brexit Bei Twitter geht es um News und Politik, bei Instagram mehr um Happy Happy Joy Joy. SRF Virus

Jimmy Fallon ist der Hashtag-König

Der Tonight-Show-Moderator Jimmy Fallon, Link öffnet in einem neuen Fenster hat in seiner Sendung eine Kategorie namens «Hashtags» und sucht dort die besten Twitter-Geschichten zu bestimmten Hashtags. Das sind witzige Hashtags wie #MomTexts, #MisheardLyrics oder #WhyImSingle. Und auch die dazugehörigen Geschichten sind immer amüsant. Am besten schaust du dich hier, Link öffnet in einem neuen Fenster mal ein bisschen durch die Videos oder suchst direkt auf Twitter nach den Hashtags.

Das Interessante daran: Jimmy schafft es immer wieder, dass seine Hashtags trendig werden und so ganz viele Tweets zum Thema entstehen.

Und auch sonst ist der liebe Herr Fallon ein Meister des Fachs «Hashtag»:

Vom Pound-Zeichen zur Rautetaste bis zum Hashtag

Falls du dich schon immer gefragt hast, warum genau das Raute-Zeichen zum Hashtag wurde, dann haben wir die Antwort für dich.

Das #-Zeichen war lange das Zeichen für die Gewichtseinheit Pfund, die in den USA gang und gäbe ist. Auch heute ist das Zeichen noch als «Pound-Sign» bekannt. Als die ersten Tastentelefone herauskamen, wollte man 3er-Reihen für die Zahlen bilden. Weil so die 0 aber ganz alleine unten stehen blieb, füllte man die Plätze links und rechts davon mit dem Sternchen und dem Raute-Zeichen. So weit, so gut.

altes telefon
Legende: Riiiing: Unten rechts ist die #-Taste. Suchebiete

Als dann Chris Messina (siehe oben) Hashtags etablieren wollte, orientierte er sich an den ersten Smartphones – denn auch hier stehen das Sternchen und das #-Zeichen neben der 0. Da der Gartenhag schon in Chat-Foren dazu benutzt wurde, Themen und Gruppen zu bündeln, entschied sich Chris am Ende für dieses Zeichen.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.