Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Absurde Fanartikel Fünf Merchandisingprodukte, die du garantiert nicht brauchst

US-Senator Bernie Sanders hat an der Präsidentenvereidigung mit seinem Outfit für Aufsehen gesorgt und wurde zum Meme. Der 79-Jährige ergriff die Gelegenheit, kreierte Kleidung, auf dem er grumpy mit seinen Fäustlingen zu sehen ist und machte damit fast 2 Millionen US-Dollar. Er ist nicht alleine.

Merchandising ist ein millionenschweres Geschäft, mit dem Künstler*innen sich ihre Einnahmen verbessern können. Bandshirts oder Alben kannten wir von jedem Konzert in einer Zeit vor der Pandemie. Es gibt übrigens kreativere Ansätze, um mit Fanartikeln an Cash zu kommen. Das beiweisen folgende Beispiele:

1. Bernie Sanders' Handschuhe

Das Foto von Bernie Sanders in seinen Wollfäustlingen wurde in kürzester Zeit zum Hit im Internet. Zigtausende Memes machten die Runde und die Fäustlinge wurden Kult.

Sanders sammelte im Anschluss mindestens 1.8 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke ein, indem er T-Shirts, Pullis und Sticker von dem Foto auf seiner Wahlkampfseite verkaufte.

Bernie Sanders sitzt mit Atemschutzmaske und Handschuhen auf einem Klappstuhl
Legende: Getty Images

2. Backstein aus Eminems Elternhaus

Anlässlich des 16-jährigen Jubiläums seines Albums «The Marshall Mathers» verkaufte US-Rapper Eminem aussergewöhnliche Fanartikel: Für etwas mehr als 300 Franken konnten Fans neben dem Album als Tape-Neuausgabe ein T-Shirt, eine Hundekette und ein Backstein seines Elternhauses in Detroit erwerben. Das Haus, welches das Cover ziert, wurde aus Sicherheitsgründen zerstört.

Backstein in einem Glasbehälter
Legende: Eminem

3. Capital-Bra-Eistee

Capital Bra hat im letzten Jahr seine eigene Pizza herausgebracht und damit einen riesigen Hype ausgelöst. Allein von den ersten zwei Sorten Salami und Veggie wurden laut Universal Music über 3.5 Millionen Pizzen verkauft. 2021 legt Capital Bra nach: Im Februar kommt in Deutschland ein Eistee des Rappers in den Handel, der sogenannte «BraTee».

4. Snoop Dogg führt dich ans Ziel

Bist du jemals Auto gefahren und hast dir gedacht: «Ich wünscht, das wär am Snoop Dogg sini Stimm uf mim GPS?» Kein Problem! Wenn du dir ein Navi des Herstellers «TomTom» kaufst, sagt dir Snoop Dogg künftig, wo es durchgeht. Irgendwie lustig und gleichzeitig komisch:

5. Tränen von Miley Cyrus' Schwester

Nachdem sich Noah Cyrus – die Schwester von Miley Cyrus – 2018 vom Rapper Lil Xan getrennt hat, kam es zu einer skurrilen Merch-Idee. Die Sängerin hat ihre Tränen in einem Fläschchen abgefüllt – und für umgerechnet 10'600 Franken an ihre Fans verkauft.

Fläschchen mit Aufschrift Noah Cyrus Tears
Legende: Pizzaslime

Jetzt du!

Hast du absurde Fanartikel gesehen oder auch schon selber gekauft? Sag oder zeig es uns per Whatsapp auf der Nummer ‭+41 79 909 13 33‬!

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von samuel mollet  (mollet_s)
    La La La Laschtwage.....
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Dominik Kessler  (dominikk)
    Klar, alles unnötiger Schwachsinn. Aber kommt schon...Snoop Dogg als Navi? Das ist schon geil :-D.

    Extra dafür zahlen würde ich nicht, aber wenn ich seine Stimme bei Google Maps wählen könnte, würde ich sie definitiv einstellen haha
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Jonathan Wolff  (Nathanloup)
    Wer auch nur einen Franken für solchen Brunz ausgibt, hat wirklich nicht viel zwischen den Ohren. Ständig beklagen sich die Leute, sie hätten kein Geld, aber gleichzeitig wird Geld für solchen Unsinn ausgegeben. Manchmal frage ich mich, warum ich nicht meine geschnittenen Haare des letzten Coiffeurbesuchs auf Ricardo versteigere.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Peter Hahnau  (Peter Hahnau)
      "Manchmal frage ich mich, warum ich nicht meine geschnittenen Haare des letzten Coiffeurbesuchs auf Ricardo versteigere."

      Farbe? Länge? Mindestgebot? (Ich frage nur für einen Freund.)