Best of: Die 6 besten Reportagen aus Musik+

Warum sind Buckelwale Popschlampen? Was hat Metal mit Marge Simpson zu tun? Warum empfinden Menschen mit Amusie Musik als Lärm und Krach? Antworten gibt's in unserem Hintergrundmagazin Musik+. Das sind unsere 6 liebsten Reportagen des Jahres.

Buckelwale sind Popschlampen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Buckelwale sind Popschlampen. Isch wahr! Keystone

Hast du gewusst, dass...

...es nur noch zwei Indianer gibt, welche die Sprache Resigaro sprechen? Dumm nur, dass die beiden Streit haben und nicht mehr miteinander reden.

In 100 Jahren wird die Hälfte aller Sprachen verschwunden sein. Wie Resigaro, welches von Indianern im Amazonasgebiet von Peru gesprochen wird. Durch das Eindringen europäischer Kolonialmächte verschwanden die Indianer - und mit ihnen ihre Sprache. So gibt es heute nur noch zwei Indianer, die von Kind auf Resigaro gelernt haben.

Das Phänomen Amusie

8:42 min, aus Musik+ vom 25.11.2014

...für Menschen mit Amusie Musik nach Lärm und Krach klingt?

Amusie ist eine Nervenstörung. Wer darunter leidet, nimmt Musik nicht als harmonischen Klang, sondern als ein störendes Geräusch wahr. In den Ohren von Amusikern klingt Musik wie ein hämmernder Presslufthammer oder scheppernde Teller. Als Amusiker wird man geboren oder bekommt es im Verlauf des Lebens, zum Beispiel nach einem Schlaganfall. Naja, wenigstens bleiben einem so nervige Ohrwürmer erspart...

…eine Kiste Gemüse nach der derbsten Schlägerei klingen kann?

Martin Bezzola ist Komponist für Hörspiele. DEr bastelt Geräusche und Soundeffekte, die man «in echt» nur mühsam auftreiben kann. Denn wer hat schon Zeit nach Afrika zu reisen, wenn er das Geräusch eines knurrenden Löwen braucht? Stattdessen bastelt er die Geräusche aus Alltagsgegenständen oder mit Lebensmitteln. Fantasie ist hier gefragt. Ein Stück Karton wird zu einem brüllenden Löwen und Gemüse zu fliegenden Fäusten.

...Metal-Sänger von Marge Simpson einiges lernen können?

Basil Lehmann ist Sänger der Basler Metal-Band Worse to Come. «Dein Geschrei klingt scheisse», sagte ihm vor Jahren ein Bandkollege und drückte ihm die Lern-DVD «The Zen Of Screaming» in die Hand. Darauf erklärt die New Yorker Gesangslehrerin Melissa Cross das Geheimnis des Schreiens: Do The Marge Simpson! Das bedeutet, beim Einwärmen der Stimme so heiser und rauh zu seufzen und zu sprechen wie Marge.

...Serge Gainsbourg französische Nationalisten mit ihren eigenen Waffen geschlagen hat?

Der Chansonnier und Provokateur Gainsbourg (R.I.P.!) veröffentlicht 1979 eine Reggae-Version der Französischen Hymne. Das passt französischen Nationalisten gar nicht. Als er am Geburtsort der Hymne, in Strasbourg, auftreten soll, gehen gar Bombendrohungen ein. Gainsbourg lässt sich davon nicht beeindrucken und macht das Unerwartete: Er singt die Hymne im Original. Seine Gegner im Publikum müssen salutieren.

...Buckelwale Popschlampen sind?

Damit ihr Paargesang nicht immer genau gleich klingt, wechseln sich Buckelwal-Männchen in ihren bezirzenden Melodien ab. Wer immer mit der gleichen Leier kommt, langweilt halt die Damen. Melodien, die bei den Buckelwal-Damen ankommen, werden von anderen Wal-Männchen übernommen. So entstehen richtige Hits - einfach unter Wasser halt. Und jetzt alle so: OOO-UUUOO-OUU-UOOOO-OOOOO-UUUUU-OOOOOO...

Jeden Monat geht Reena Thelly für unsere Reportage- und Hintergrundsendung Musik+ auf Expedition. Hier geht's zum Podcast.