Zum Inhalt springen

Header

Video
Miso Nudeln – das ganze Rezept
Aus food&stories vom 27.12.2017.
abspielen
Inhalt

food&stories Miso – günstiger als in Japan!

Dieses Gericht gibt dir die Überlebenskraft während den kalten Wintertagen. Mit Miso, Nudeln, Ei und Hackfleisch sparst du nicht nur richtig viel des Monatsbudgets – sondern auch einen Teil der Heizkosten. Das wohlig-warme Gefühl im Bauch ist besser als jeder Radiator.

Das brauchst du für eine Person (Gesamtpreis: CHF 4.95)

  • 1 Ei (0.60 Fr.)
  • 100g Rindshackfleisch (1.90 Fr.)
  • 1 Beutel Miso Paste (18g) (0.90 Fr.)
  • ½ kleine Peperoncini (0.05 Fr.)
  • 60g Reisnudeln (0.65 Fr.)
  • ½ Dose Pilze (ca. 110g) (0.75 Fr.)
  • ¼ Frühlingszwiebel (0.10 Fr.)
  • Olivenöl
  • Soja/Tamari Sauce

Und so geht's

Zubereitungszeit: 20 Minuten

In einem kleinen Kochtopf das Ei mit kaltem Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht die Herdplatte ausschalten und die Pfanne mit geschlossenem Deckel 5 Minuten stehen lassen. Danach das Ei mit kaltem Wasser abspülen und schälen.

In einem zweiten Kochtopf das Rindshackfleisch mit wenig Olivenöl, der Miso Paste und je nach Geschmack gehackter Peperoncini 5 Minuten anbraten. Danach 5dl Wasser dazugiessen. Die Pilze und Reisnudeln dazugeben und kochen, bis die Reisnudeln al dente sind (ca. 10-15 Minuten, je nach Dicke der Nudeln). Je nach Geschmack mit etwas Soja- oder Tamari Sauce würzen und in einer Schüssel servieren. Die Frühlingszwiebel grob hacken, das Ei halbieren und beides auf den Nudeln anrichten.

Ein Gratistipp

Box aufklappen Box zuklappen
Das Kochteam Muriel und Joel
Legende: Das Kochteam Muriel und Joel kochenunter5.ch

«Die restlichen Beutel Miso Paste lassen sich auch ganz einfach mit heissem Wasser anrühren und können so als Suppe zur Vorspeise serviert werden!»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen