Frank Powers: «Endlich frieren meine Finger nicht mehr ab!»

Der Frühling hält Einzug und SRF Virus feiert ihn gebührend: Einen Tag lang haben wir unser Studio nach draussen verlegt und von der Basler Rheinpromenade gesendet. Neben viel Spareribs, Velofahren und unbeschwerten Frühlingsgefühlen haben wir auch die Musik auf die Strasse gezügelt.

Der Winter hat zwei Gesichter

Dino Brandao aka Frank Powers aus Brugg kennt man grundsätzlich aus der Bahnhofsunterführung Baden: Da, wo er Tag und Nacht Menschen mit seinem feinen Gitarrenzupfen und seinem Goldkehlchen berührt.

«Vor Weihnachten ist die Gönnerlaune unterwegs», spricht Dino aus Erfahrung, deutet aber auch auf die Kehrseiten dieser Jahreszeit hin: «Im Winter ist es sehr kalt und mir schmerzen die Finger!»

Die Euphorie im Frühling

Wenig verwunderlich, dass Frank Powers dem angebrochen Frühling glücklich entgegen blickt: «Allgemein ist im Frühling sehr viel Euphorie in der Luft und alles geht bergauf», freut er sich.

....Und zwar nicht nur über seine warmen Finger: Frank Powers kann im Frühling endlich wieder sein Skateboard ausgraben: «Ich fahre sehr viel Skateboard und im Frühling ist es einfach der Oberhype», strahlt er. «Endlich kann ich wieder draussen an der frischen Luft fahren.» Na dann, gut roll!

Noch mehr Frühling

  • Hier geht es zum Best of der gesamten Frühlingsfeier
  • Hier findest du die Livesession mit Sheila She Loves You
  • Hier geht es zur Livesession mit Kapnorth

Frank Powers: Der Strassenmusiker von Baden