Katastrophenfilm ohne Katastrophe: «Turist»

Was ist ein Katastrophenfilm ohne Katastrophe? Ein Drama mit viel bösem Humor: Wir empfehlen euch den neuen schwedisch-französische Film «Turist» - und packen weitere skandinavische Filme mit dem Prädikat «unbedingt wieder schauen» obendrauf.

«Turist», SWE/FR 2014

Darum geht's: Um ein frustriertes Ehepaar mit ihren Kindern in den Skiferien. Um eine Lawine. Um ein Fast-Unglück. Um das Klischee des Familien-Oberhaupts und Ernährers, das gnadenlos demontiert wird.

Für Fans von: Dramen mit viel schwarzem Humor.

Let The Right One In, SWE 2008

Darum geht's: Um die erste Liebe. Um Aussenseiter. Um Gerechtigkeit. Und um viel Blut.

Für Fans von: Vampir-Filmen ohne Hollywood-Kitsch.

Die Millennium-Trilogie, SWE/DK/DE/NOR 2009

Darum geht's: Um Mord. Vergewaltigung. Einen Journalisten, der nicht locker lässt. Und eine mysteriöse Hackerin.

Für Fans von: Filmen, die einen vor Spannung kaputt machen. Tipp: Kuck' die Trilogie in der schwedischen Fassung und in der richtigen Reihenfolge:«Verblendung», «Verdammnis», «Vergebung».

Fräulein Smillas Gespür für Schnee, DK/SWE/DE 1997

Darum geht's: Um einen Inuit-Jungen. Um einen tödlichen Sturz vom Dach. Um eine Frau mit Gespür für Schnee, die auf eigene Faust ermittelt.

Für Fans von: Krimis in Schnee und Eis.

Fucking Åmål, SWE/DK 1998

Darum geht's: Um die Liebe zwischen zwei Mädchen. Um den Mut, den es braucht, um dazu zu stehen. Um das öde Leben in einem verschlafenen Kaff.

Für Fans von: Filmen, die erzählen, wie schwierig und aufregend das Erwachsenwerden ist.

Und was habt ihr für Tipps für uns?