Kunst auf Instagram: Diese Profile solltest du kennen!

Instagram. Das ist doch diese App mit den Bildli? Genau. Aber: Instagram kann mehr als nur hübsche Menschen, Essen und Landschaftsbilder. Instagram bietet vielen Kultur- und Kunstformen eine neue Plattform. Neue Genres entstehen.

Instagram Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Instagram? More like InstARTgram, am I right? Instagram

«Social Media ist das Ding. Da musst du präsent sein, um in der heutigen Zeit mitzuhalten.»

So oder ähnlich heisst es in vielerlei Workshops in vielerlei Schulen und Berufssparten. Das gilt auch für die Kunst. Viele Künstler holen sich Tipps, um ihre Kunst via Instagram unter die Leute zu bringen. Instagram dient dabei wie ein virtuelles Portfolio, das im Vergleich zu einer Website viel direkter und schneller funktioniert. «Instant» halt.

Wir stellen dir hier einige solcher Instagram-Accounts vor, die tiefer greifen wollen.

Rated Modern Art: «Rated Modern Art» ist ein Profil, das es Künstlern ermöglicht, ihre Kunstwerke in einer Galerie auszustellen. Künstler können ihre Werke einsenden und mit etwas Glück werden sie hier mit einem Post gewürdigt. Ein Vorteil von solchen Plattformen ist, dass Künstler – dezentral und international – hier vertreten sind.

Yoko Honda: «yokopium» heisst der Account der Grafikerin Yoko Honda, die 80er-inspirierte Digitalkompositionen macht. Instagram ist ein hervorragender Kanal um solche Projekte und Skills zu zeigen. Mit Projekten und Aufträge (z.B. fürs «Nylon»-Magazin, Album-Covers usw.) hält sich die Künstlerin über Wasser. Ihr Portfolio kann sich mehr als sehen lassen.

Daniel Arsham: Er ist ein «klassischer» grosser Künstler. Das heisst im gängigen Sinne: Der zeitgenössische Künstler stellte seine Werke bereits in grösseren Galerien, Museen und Kunstmessen aus. Zusätzlich nutzt der Künstler jedoch auch die Vorzüge der digitalen Welt. Auf Instagram zählt er über 200'000 begeisterte Follower.

What My Daughter Wore: Hinter diesem Account steckt Jenny Williams aus Brooklyn, die sich dem Style von Mädchen widmet. Heraus kommen detaillierte Farbstiftzeichnungen, die sie dann auf ihrem Instagram-Profil präsentiert, das über 50'000 Abonnenten zählt. Dieser Erfolg führte unter anderem dazu, dass die Künstlerin ein ganzes Buch mit ihren Kreationen veröffentlichte. Sehr ansehnlich!

Das sind nur einige Beispiele aus der bildenden Kunst / Grafik. Es gibt noch viele weitere Sparten. Auch neue Literaturformen kommen auf Instagram zum Vorschein. Oftmals mit einer politischen Komponente. Eine der berühmtesten «Insta-Poets» ist wohl Rupi Kaur. Sie wurde aufgrund ihrer feministischen Texte berühmt und zeigte auch schon ihre Menstruation offen auf Instagram.