Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Zwei Frauen küssen sich.
Legende: Imago
Inhalt

Liebe ohne Grenzen Warum eine Beziehung, wenn du mehrere haben kannst?

In der heutigen Zeit sind polyamoröse Beziehungen immer öfter ein Thema. Doch wie führt man eigentlich mehrere Beziehungen gleichzeitig? Selina führt zwei Beziehungen. Das war nicht immer so, sie ist bereits mit Bea in einer Beziehung, als sie Luna kennen lernt.

Bea ist Selinas* erste Beziehung, und sie entscheiden sich von Anfang an, dass sie diese polyamorös gestalten wollen. So lernt Selina Luna kennen und lieben. Die 20-Jährige sieht ihre Freundinnen ein bis zweimal pro Woche, denn: «Ich finde es auch wichtig, ausserhalb von Beziehungen ein Leben zu haben.» Manchmal ist das ganz schön stressig – wie sie mit der Situation umgeht, hat sie uns im Gespräch erzählt.

Ich war nicht auf der aktiven Suche nach einer weiteren Beziehung, es hat sich einfach so ergeben.

Wieso hast du zwei Beziehungen? Kannst du dich nicht entscheiden?

«Hauptsächlich, weil es sich so ergeben hat. Ich war nicht auf der aktiven Suche nach einer weiteren Beziehung, obwohl ich mit Bea von Anfang an offen war. Ich hatte schon ab und zu Crushes, jedoch hatte ich nie ein grosses Bedürfnis, dem nachzugehen. Bis Luna, die ich schon lange mochte, auch Interesse zeigte. Was zuerst freundschaftlich angefangen hat, hat sich weiterentwickelt und wir haben erkannt, dass wir romantische Gefühle füreinander haben. Anfangs war Bea sehr unterstützend, einige Male hat sie mir sogar Mut gemacht, auf Luna zuzugehen.»

Warum willst du dich nicht auf eine Person festlegen?

«Weil ich nicht muss. Ich finde es sehr schön, die romantische Seite von Beziehungen mit mehr als einer Person zu erleben. Ich liebe beide, wir sind alle einverstanden mit Polyamorie. Ich sehe nicht ein, weshalb ich mich festlegen sollte.»

Polyamorie

Als Polyamorie wird eine Beziehungsform bezeichnet, bei welcher mit mehr als einer Person eine Liebesbeziehung geführt wird. Anders als bei einer offenen Beziehung, bei welcher der Fokus oftmals auf sexuellen Aspekten liegt, stehen die Liebesgefühle im Vordergrund.

Wie vermittelt man das an den ersten Partner?

«In meinem Fall war das nicht nötig, da wir von Anfang an offen waren und Bea auch schon in zwei Beziehungen gleichzeitig war. Wir haben uns auch regelmässig von Crushes erzählt, und sie hat mich ermuntert, auf Luna zuzugehen.»

Wie viel redest du mit der Einen über die Andere?

«Relativ wenig, wenn es gerade etwas Aktuelles gibt schon. Aber meistens spare ich es für Freunde auf, um von Luna oder Bea zu erzählen.»

Deine Freundinnen kennen sich nicht, ihr versucht jedoch, ein gemeinsames Treffen zu planen. Sind die beiden nicht eifersüchtig aufeinander?

«Bea hat schon manchmal ein bisschen Mühe mit der neuen Situation. Sie will jedoch daran arbeiten und wir versuchen herauszufinden, wie ich sie dabei unterstützen kann. Luna freut sich für mich, dass ich jemand weiteres Tolles an meiner Seite habe.»

Bei Streitereien spielt das Beziehungsmodell keine Rolle.

Wenn es dann doch mal zum Streit kommt, worüber streitest du mit deinen Freundinnen?

«Über Dinge, über die sich auch jedes andere Paar streitet, es geht eigentlich nie um unser Beziehungsmodell.»

Wie geht das denn zeitlich auf? Ist mit einer Art Kalender organisiert?

«Ich sehe beide jeweils nur einen oder zwei Tage die Woche. Einerseits weil Luna anderthalb Stunden entfernt wohnt, anderseits weil Bea zum Teil sehr beschäftigt ist. Auch habe ich neben Studium, Arbeiten und Freunde nicht sehr viel Zeit. Es passt uns recht gut so, ich finde es wichtig, ausserhalb der Beziehungen ein Leben zu haben. Manchmal ist es etwas stressig für mich, aber ich achte darauf, Zeit für mich zu nehmen, was beide respektieren. Da wir uns nicht so oft sehen, ist auch kein Kalender oder ähnliches nötig, wir treffen uns einfach, wenn es uns passt.»

Eine dritte Beziehung kann sich Selina deshalb nicht wirklich vorstellen: «Auch emotional hätte ich momentan nicht die Kapazität dafür.»

Wissen deine Eltern, dass du zwei Beziehungen hast?

«Nein, sie ignorieren schon ziemlich den Fakt, dass ich überhaupt auf Frauen stehe. Ich denke nicht, dass sie Polyamorie akzeptieren würden. Ich wäre gerne ehrlich, aber momentan ist das nicht möglich. Ich wohne jetzt auch in einer anderen Stadt und sie kommen nicht in Kontakt mit meinen Freundinnen.»

Meine Eltern ignorieren den Fakt, dass ich auf Frauen stehe.

Selina sieht es positiv, dass von der heutigen Gesellschaft nicht mehr erwartet wird, dass man nur mit einer Person zusammen sein sollte. Wenn das Bedürfnis einer monogamen Beziehung nicht vorhanden ist, sollte es okay sein, Beziehungen polyamor oder sonst offen auszuleben, solange alle damit einverstanden sind: «Unsere Generation merkt, dass andere Beziehungsmodelle auch funktionieren, und ich finde das etwas Schönes.»

*Name von der Redaktion geändert