Mit diesen 5 Tricks wirst du schneller zum «Pokémon Go»-Meister

Kann ich zu Beginn ein Pikachu haben? Mit welchen Pokémon kann ich in der Arena gewinnen? Diese und weitere Fragen bewegen zurzeit die Welt der «Pokémon Go»-Spieler. Wir haben einige Antworten für dich gesammelt.

Pokémon Go Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keystone

1. Pikachu gleich zu Beginn haben

Shiggy, Glumanda, Pikachu und Bisasam Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schiggy, Glumanda, Pikachu und Bisasam SRF Virus

Für alle Fans der gelben Pokémon-Edition ist dieser Trick ein Segen. Denn Pikachu - das wohl bekannteste aller Pokémon - kann man easy gleich zu Beginn absahnen. Zwar tauchen am Anfang des Spiels «nur» ein Schiggy, ein Bisasam und ein Glumanda auf, wenn man diese jedoch genug lange ignoriert, taucht plötzlich das heissgeliebte gelbe Wesen auf. Am besten läuft man mehrmals von den drei Start-Pokémon weg, bis dann Pikachu auftaucht. Funktioniert imfall, ist Virus-approved.

2. Pokébälle kann man wieder einsammeln

Gerade zu Beginn ist nicht jeder gleich ein Pro im Pokébälle werfen. Und... auch später kommt es immer mal wieder zu einem Fehlwurf. Ganz wichtig: Bälle, die ihr Ziel nicht treffen, sind nicht verloren: man kann sie nämlich wieder einsammeln. Dazu ziehst du den Ball einfach wieder zu dir zurück. Sprich: Die gleiche Bewegung wie beim Werfen - einfach umgekehrt. Anmerkung: Wir sind uns mittlerweile nicht mehr ganz sicher, ob es wirklich funktioniert. Wer es uns mit Sicherheit bestätigen oder dementieren kann - noch so gerne!

3. Evoli gewünscht weiterentwickeln

Evoli Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Evoli The Pokémon Company

Evoli ist ein sehr begehrtes Pokémon. Man kann es nämlich in Flamara, Blitza oder Aquana weiterentwickeln. Bisher ist man davon ausgegangen, dass die Entwicklung zufällig geschieht. Doch nun scheint ein Spieler herausgefunden zu haben, wie man die Weiterentwicklung beeinflussen kann. Man muss sein Evoli umbenennen in:

  • Sparky = Blitza
  • Rainer = Aquana oder
  • Pyro = Flamara

Warum das so ist, das kannst du hier nachlesen. Leider konnten wir das noch nicht für die deutschsprachige App bestätigen. Du schon? Erzähl uns in einem Kommentar von deinen Erfahrungen.

4. Kämpfen in der Arena easy gemacht

Wenn du das erste Mal in eine Arena zum Kämpfen gehst, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit alle deine Pokémon kampfunfähig (keine Angst, man kann sie später wieder heilen). Mit diesen Tricks wirst du es bedeutend länger aushalten.

  • Stärkere Attacken: Unterhalb deines Lebensbalkens gibt es einen blauen Balken. Wenn du genug lange auf das gegnerische Pokémon getippt hast (= attackieren), wird sich dieser füllen. Dann kannst du ein bisschen länger auf dein gegnerisches Pokémon drücken und BÄÄÄM Spezialattacke.
  • Ausweichen: Bei gegnerischen Attacken kann man ausweichen. Dazu muss man das kämpfende Pokémon einfach hin- und herswipen.
  • Bonus: Wähle deine Pokémon sorgfältig aus. Denn nicht mit jedem kannst du deinen Gegner effektiv bekämpfen. Je nach Art des Pokémons ist es anfälliger für Attacken von spezifischen Arten von Pokémon (Wasser, Feuer, Gestein etc.) Hier eine Auflistung (weiss = attackierendes Pokémon):
pokeee

5. An Pokéstops keine Zeit verschwenden

Bei Pokéstops musst du nicht immer alle Items, die du bekommst, einzeln einsammeln. Du kannst ganz easy den Pokéstop schliessen und sammelst trotzdem alles ein. Dies ist gerade auf Bus- und Tramfahrten essentiell, da man sich dort schnell von den Stops entfernt und sich neuen nähert.