Zum Inhalt springen

Videoclips Oops: Diese Musikvideos sind voller Pannen!

Die Zeiten, in denen man während Stunden vor dem Fernseher sitzt und sich Musikvideos anschaut, sind definitiv vorbei. Schade eigentlich: Denn oftmals sind die Clips richtige Kunstwerke – oder eben einfach nur zum Tod lachen. Sowieso, wenn sich bei den teuersten Nummern solche Fehler einschleichen.

Drake findet den Wein ungeniessbar
Legende: Drake: «Wasn dat?» YouTube

Trompete statt Saxophon

Beim Clip zum Song «Talk Dirty» von Jason Derulo hantieren die leicht bekleideten Girls permanent mit einer Trompete statt mit einem Saxophon. (Ohne auch je ein Ventil zu bedienen.)

Am Anfang des Songs, Link öffnet in einem neuen Fenster ist es übrigens auch ein Saxophon, Jason. , Link öffnet in einem neuen Fenster

Trompete statt Synthesizer

Ein ähnliches Chaos entstand im Musikvideo zum Song «Let Me Think About It» von Ida Corr und Fedde Le Grand: Wer genau hat hier eine Trompete vorgeschlagen?

Noch mehr Trompeten

Vielleicht muss man es bei Unsicherheiten eben wie Alex Gaudino machen: Der Italiener packt bei «Destination Calabria» einfach alles mit rein. Mal Trompete, Link öffnet in einem neuen Fenster, mal Saxophon, Link öffnet in einem neuen Fenster - sch*issegal.

Hauptsache Style.

Nicki Minaj verliert ihren Gürtel

Oops. Da hat sich Nicki Minaj vermurtlich gerade um ein Gürtelloch dünner getanzt...

Best Swiss Videoclip

  • Am 24. März verleihen das m4music-Festival, die Solothurner Filmtage und die Fondation Suisa zum siebten Mal den «Best Swiss Video Award».
  • Hier kannst du die Musikclips ansehen.

Drake hasst den Wein

Dieses Gesicht spricht Bände: Im Video zu «Where Ya At» trinkt Drake einen Schluck Wein...

...und würde sich danach am liebsten übergeben.

Young Thug erscheint nie

Ein Fail der etwas anderen Art: Obwohl Young Thug jede Menge Ideen für sein «Wyclef Jean»-Video hatte, tauchte er am Drehtag nie auf!

Co-Director Ryan Staake filmte die Wunsch-Szenen jedoch trotzdem und vermischte sie mit Aufnahmen von Young Thug, die er zwei Monate später (!) von ihm erhielt.

  • Kennst du weitere Musikvideo-Fails?
  • Schreib sie uns auf die Nummer 079 909 13 33.