Zu faul um aus dem zu Bett steigen? Diese Tiere auch!

Was gibt es Geileres, als den Winter im Bett zu verbringen? Nichts! Denn: Selbst den Lichtschalter in zwei Meter Entfernung auszuschalten kostet soviel Überwindung, wie ein Marathon im Sommer. Wir haben 5 Tiervideos für dich gesammelt, die diesen Zustand perfekt beschreiben.

3 Eisbären am pennen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Soooo müde Reuters

1. OMG wie soll ich es nur aus dem Bett schaffen

Damn - sich von der Decke zu verabschieden ist etwa so schwer, wie es der Igel hat seine Beine zu strecken. Und wenn man es dann geschafft hat, klappt man gleich wieder um vor Müdigkeit.

2. Ahhh, ich will noch nicht raus

Ist man erst wach, muss man sich ewigs strecken und man gähnt wie am laufenden Band. Das kleine Eichhörnchen ist da gerade noch heilig dagegen. Und: Es sieht dabei einfach auch noch verdammt viel süsser aus, als wir das morgens je sein werden. Sorry, no offense!

3. Morgenstund hat Schlaf im Mund

Juhu, du hast es endlich geschafft und bist wach. Für geschätzte zehn Minuten bist du auch wirklich fit. Und dann klatschst du mit der Nase auf den Tisch, weil.. ähm.. damn schon wieder fast eingepennt. Und das überall, sei das zu Hause oder im Büro.

4. Der Nachtmittag

Der Mittag ist da und du bist wieder fit wie ein Pommes Frittes. Natürlich gönnst du dir dann auch gleich eine Portion Pommes - ich meine es ist Winter, c'mon, denn Speck sieht man eh nicht - und schwupps: Du startest wieder todmüde in den Nachmittag. Nicht mal fünf Liter Kaffe können dich wach halten und du nickst wie dieses Erdmännchen alle paar Sekunden wieder ein. Oder zumindest fast.

5. Yeah es ist Abend, lass und einfach NICHTS unternehmen

Boah, du hast den Tag überstanden und dann? Ein paar Freunde treffen? Eins go zieh? Ins Kino gehen? An ein Konzert gehen? Jaja, haha, träum weiter. Denn wenn der Abend da ist, will man nichts mehr machen. Einfach nichts. Höchstens auf den Rücken liegen und chillen. Am besten zu zweit und ein bisschen kuscheln. Selbst Sex wäre da zu anstrengend.

Bonus: Früher war alles besser

So, und nun müssen wir es sagen: Als Kind war das noch nicht schlimm mit dem Winter. Da haben wir uns noch gefreut, wenn wir aufstehen durften. Und waren fit wie dieses Schweinchen. Und so süss waren wir da wahrscheinlich auch noch. Da war es uns egal, dass Winter ist und wir sind einfach raus.

Aber hey, weisch was? Es gibt einen kleinen Trost: Wir hatten damals dafür kein Cash und konnten uns nicht mit Süssigkeiten und Chips vollstopfen. Und das ist besser als nichts, oder?