Zum Inhalt springen
Inhalt

Bandporträt Ana Scent: Das Popmusikstudium zahlt sich aus

Cleverer 80ies-Pop aus Zürich: Die Schweizer Musikerin Ana Scent war mit ihrer EP «You» bei uns zu Gast. Ihre Frisur sass dabei genauso gut wie ihre Live Session im Studio.

Real Talk: Es gibt wohl kaum einen anderen Satz, der Schweizer Musiknerds so fix zum Wegklicken oder Browser-Tab-Schliessen bringt wie «hat schon mit Pegasus, Link öffnet in einem neuen Fenster und Luca Little, Link öffnet in einem neuen Fenster zusammengearbeitet».

Und, in der Tat, die Stimme der in Zürich wohnhaften Musikerin Ana Scent, Link öffnet in einem neuen Fenster hat es tatsächlich schon in Refrains und in den Hintergrund von Songs erwähnter Künstler geschafft. Das wollen wir natürlich nicht verheimlichen. Aber wir wollen es auch genauo schnell wieder vergessen. (Denn auch wir waren mal jung und brauchten das Geld.)

Long live the 80s

Denn Ana Scents Stimme gehört in den Vordergrund, nicht in den Hintergrund. Ihre letzten Monat veröffentlichte EP «You» macht genau das – und spielt musikalisch in einer ganz ganz anderen Liga.

Auf «You» gibt es drei Mal weltoffenen, cleveren 80ies-Synthie-Pop, wie wir ihn in letzter Zeit immer öfters von jungen Schweizer Bands (Stichwort: True, Link öffnet in einem neuen Fenster, Ella on the Run, Link öffnet in einem neuen Fenster, Len Sander, Link öffnet in einem neuen Fenster) zu hören bekommen haben und von dem wir sowieso nie genug bekommen können. Und mit ihrer aktuellen Frisur, die direkt aus einem Eurythmics, Link öffnet in einem neuen Fenster-Video stammen könnte, passt Ana Scent auch äusserlich der Neon- und Spandex-Dekade an.

PS: Dank Popmusikstudium an der ZHdK und musikalischen Aufenthalten in New York und London fügt Ana Scent ihrer Musik übrigens mehr Düfte hinzu, als «nur» ihre Stimme: auch die Produktion ihrer Songs stammt aus der eigenen Stube.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.