Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Der Künstler sitzt zwischen Kakteen
Legende: Stereo Luchs geizt nicht mit den Vibez «Off Season» klingt warm, entspannt und slightly verliebt. official
Inhalt

Studio Session Stereo Luchs bleibt auf «Off Season» relevant und unverkennbar

Als er Ende 2017 mit «Lince» sein erster grosse Wurf landete, war in der Schweiz Luchs-Saison: Gefühlt jedes Festival buchte ihn, rund 50 Konzerte hat er seit dieser Zeit gespielt. Zeit, neue Songs in die Playlists zu bringen: «Off Season» ist 5 Songs stark, trappiger als «Lince» und extrem dope.

Stereo Luchs, Link öffnet in einem neuen Fenster gelingen auf «Off Season» Textwürfe, die so elegant sind, dass sie sich sofort einbrennen: Jede Person, die je darauf gewartet hat, dass jemand in einem Messenger zurückschreibt, kann sich tief in den Refrain von «2 Blaui» (Höökli) reinversetzen und eigene Erfahrungen gespiegelt sehen. Wenn Stereo von seinem «Balkon» singt und dem einfachen, ruhigen und dem Abschalten frönt, setzt man sich ohne zu zögern zu ihm auf den Balkon und vergisst kurz alles, was jenseits der Balkonmauer liegt.

Die Instrumentals auf «Off Season» stammen von Rapha, Pronto , Link öffnet in einem neuen Fenster(der auf dem Track «Millions» nebst dem Beat Strophe und Refrain abliefert und killt) und O12. Im Vergleich zu «Lince» klingt «Off Season» mehr nach einem Guss, nach einem Mood, der irgendwo zwischen lau, verliebt und entspannt liegt. Stereo Luchs zeigt sich treffsicher und zeitgemäss: «Off Season» hat hohen Wiederholungsfaktor und ist Musik für den Balkon, das Auto und entspannte Dates.