Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Bounce Benji Bonus liefert mit «Diagionale» sein bestes Werk ab

Benji Bonus macht Musik, die gute Laune macht. Sein funky-ass Flow (nein, den kann man nicht mit Post-2010-er-Idiomen beschreiben) und seine rauchige Stimme, die oft zum Gesang wechselt, treffen auf den unglaublich guten Beats von Produzent EU93NE den richtigen Retro-Ton – mit einer Spur 2020.

Der Aargauer Rapper Benji Bonus, Link öffnet in einem neuen Fenster, der seit Jahren mit Gitarre und Freestyle-Skills des Grauens bewaffnet ist, gehört nicht zu den Newcomern.

Dass das just beim Release seiner EP «Diagonale», die er mit dem Produzenten EU93NE , Link öffnet in einem neuen Fensterveröffentlicht, so wirkt, ist allerdings verständlich: Benji hat die meiste seiner Musikerzeit eben auf Bühnen verbracht – weniger im Studio. (Shoutout an seinen exzellenten Cypher-Auftritt 2019).

Umso mehr freut es, dass er mit «Diagonale» eine stimmungsgeladenes Werk releast, das auf sechs Tracks einiges an musikalischer Range zeigt. Ein Review:

«Baby du weisch» beginnt, die Discofunk-Rap-Drums erklingen, der West-Coast-Synth setzt ein und Benji Bonus rappt als wäre er dem Dogg-Pound entsprungen. Die Produktion alleine machen den Track zu einer vierminütigen Tanzanimation, die selbst den resistent festgefahrenen, schlechten Mood wegschüttelt.

«Mic» (ft. Semantik): Produzent EU93NE gelingt hier ein richtiger Streich. Der Beat rollt langam, die Bassline donnert auf den Nacken und die beiden MCs setzen sich in den Takt als wäre er eine Shishalounge. Lieblingssong.

«Millionär» ft. Nativ tanzt auf «Diagonale» ein wenig aus der Reihe: Der sehr langsame Beat, organisch und melancholisch. Mit einer Keyboard-Line, die einer Trauerleier ähnlich für wurbelig dunklen Mood sorgt, vereinnahmt stark und Benji träumt eine wunderschöne Hook herbei. Nativ rappt auf dem Track eine nice Feature-Strophe.

«So Guet»: ein stampfender Beat und ein Feel-Good-Text. Niceness.

«Flüg mit mir»: der experimentellste Song auf der EP. Die Drums jazzen ab und an, Benji singt eine sehr wavige Hook und fliegt ein wenig. Ist man in der richtigen Stimmung fliegt man gerne ein paar Meilen mit.

«Fake» ist der schwächste Song und für mich einzige Wermutstropfen auf der EP. Der Track wirkt wie eine nicht ganz zu Ende gedachte Spätnachtsidee – nuff said.

Das Fazit zu «Diagonale»

EU93NE glänzt mit seinen sehr starken Beats, die Featurings sind smart gewählt und Benji liefert auf «Diagonale» durchs Band ab. Dope! Mehr muss dazu nicht gesagt werden.