Die JAS CRW und der Hochseilakt

Keine andere Hip Hop-Crew der Schweiz ist so leidenschaftlich bei der Sache wie die JAS CRW aus St.Gallen. Ansteckende, vibrierende Liveshows sind ihr Markenzeichen. Ein Jahr nach ihrem Debutalbum folgt ihr zweites Werk «Swervin'» (manövrieren): Ein Reality-Check.

Lord Les, King James und Prince Deng von JAS CRW Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: JAS CRW Lord Les, King James und Prince Deng SRF

Jas Crew über ihre Energie

0:46 min, aus Bounce Hip Hop vom 05.07.2016

Wozu braucht die Schweiz Kernkraftwerke, wenn wir die JAS CRW haben? Denn nebst Energizer-Bühnenshows würde die Power der St. Galler-Crew noch für unzählige Haushalte mehr reichen. Woher nur kommt die Energie der drei Mitglieder?

King James, Lord Les und Prince Deng sind überall anzutreffen. Auf Openair-Bühnen, in unzähligen Radio- und Fernsehstationen dieses Landes, in Printmedien und den Gehörgängen. Ein Entertainmentleben auf der Überholspur. Alles was man sich wünschen kann! Oder nicht?

Zusatzinhalt überspringen

JAS CRW bei Bounce

Am Donnerstag zwischen 19:00 Uhr und 21:00 Uhr bei SRF Virus oder hier als Podcast.

Die JAS CRW im Dilemma

Die Welt ist schnelllebiger denn je. Auch in der Musik. Wer sich alle Musik eines Genres in den Gehörgang pfeifen möchte, hat nicht mal mehr Zeit, aufs Häuschen zu gehen. In kleinen Teilmärkten wie der Schweiz pfeift der Wind aber noch ein wenig ruhiger durch die Gassen - weil es einfach weniger qualitativ hochstehende inländische Produkte gibt als in Deutschland oder den Staaten.

Dank dieser Schnelllebigkeit wünscht sich die News-Feed-Generation ständig neue Eindrücke. Wenn diese jedoch in einem weniger schnelltickenden Ländchen wie der Schweiz ausbleiben, hört man immer nur die Gleichen, die mit ihrer unbändigen Energie omnipräsent sind. Das kann Unmut und Langeweile zur Folge haben.

Es wird spannend sein, mitzuverfolgen, ob die JAS CRW es schafft, ihre positiven energiegeladenen Vibes einzusetzen, um richtig einzuschlagen und den Schritt aus dem erschöpflichen Schweizer Musikmarkt herauszuschaffen. Das Potenzial ist diskussionslos vorhanden.