Zum Inhalt springen
Inhalt

Festival Entdeckt an der Bad Bonn Kilbi: Verveine

Die in Brüssel lebende Westschweizerin hat die Bad Bonn Kilbi mit ihrem Sound und ihrer Stimme zum Beben gebracht. Als Person ist Verveine sehr schüchtern und zurückhaltend. Auf der Bühne mutiert sie aber zum Daniel Düsentrieb und hantiert an tausend Knöpfen und Tasten herum.

Was dabei herauskommt, lässt sich echt hören. Eigentlich orientiert sich Verveine, Link öffnet in einem neuen Fenster an Bands wie Joy Division oder den Talking Heads. Obwohl sie sich stilistisch nicht wirklich festlegen will, fährt sie momentan die elektronische Schiene. Und wie! Die Frau hat eine Ausrüstung dabei, da würden sogar die legendären Kraftwerk neidisch. Sie drückt da mal einen Knopf, dreht dort mal einen Regler, spielt da mal kurz Keyboard und drückt noch unten schnell ein Pedal.

Damit nicht genug: Über die düsteren Elektro-Tracks singt sie nebst den ganzen Handgriffen auch noch. Aber «nur» singen wäre ja zu einfach. Den Gesang loopt Verveine auch gerne mal noch so ein bisschen. Aber wenn man eine Stimme hat, die derjenigen von Florence Welch von Florence and the Machine sehr ähnelt, kann ja eigentlich eh nichts schief gehen. Unbedingt reinziehen!

Alles Wissenswerte zur Bad Bonn Kilbi 2015 findest du hier.