Zum Inhalt springen
Inhalt

Gurtenfestival 2018 So kühlt man sich am Gurtenfestival ab

Es ist ein quasi ungeschriebenes Gesetz: Wer auf den Güsche geht, geht am frühen Nachmittag vor den Konzerten in der Aare baden. Denn was gibt's Schöneres als sich im Fluss treiben zu lassen und sich danach die ganze Nacht mit guter Musik zuzudröhnen? Eben.

Festivalbesucherin mit aufblasbarem Seestern
Legende: Sie freut sich wie ein Maienkäfer... ääh... Seestern auf ihren Schwumm, bevor's wieder auf den Gurten geht. SRF
Festivalbesucher auf der Aare
Legende: Was gibt's Bessers als eine Abkühlung bei dieser Affenhitze? SRF
Bier im Wasser
Legende: Ganz wichtig: Proviant in Form von Bier und Grillgut. SRF
Festivalbesucher
Legende: Keine Ahnung vom Aare-Schwimmen? Diese beiden wissen Bescheid! Viel brauchst du nicht: Schwimmsack und eine Auftreibhilfe genügen. SRF
Aare mit Festivalbesucherin
Legende: Die Aare: der Place-to-be, wenn auf dem Güsche keine Konzerte laufen. SRF
Festivalbesucher
Legende: Auf dem Gelände sind Campingstühle nicht erlaubt. Aber ganz ehrlich, an der Aare ist's damit eh viel gemütlicher. SRF
Festivalbesucher an der Aare
Legende: Luftmatratze: Check! Seesack: Check! Gute Laune: Check! SRF
Festivalbesucher in der Aare
Legende: Ich und mein Einhorn. Mein Einhorn und ich. Diese zwei machen's richtig! SRF

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.