Royal Arena Festival – Hip-Hop ohne Firlefanz

Keine Muckibude, kein Barbershop, keine Chevy-Kutschenfahrten – einfach nur Hip-Hop. 360°. Das Royal Arena Festival bei Biel hat den Ausdruck «klein aber fein» erfunden! Ob Graffiti, Breakdance, Rap oder DJing - Wer Hip-Hop werden oder sein möchte, kann dies dort tun.

Royal Arena Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Royal Arena SRF

Das hört sich doch richtig vernünftig an, oder?! Wer sich den Namen «Royal Arena» tätowieren will, macht keinen Fehler, weil…

Grund 1: Four Elements

Es gibt kein anderes Hip-Hop Festival, das die vier Elemente des Hip-Hop so gut zu inszenieren und wertzuschätzen weiss. Es gibt eine Bühne auf der nur DJs zu hören sind. Diese spielen ihre Tunes inmitten einer amphitheatermässigen Arena, dessen Wände durch farbenfrohe Graffitis verschönert sind. Und im Mittelpunkt dieses dramatischen Ambientes findet das Royal B-Boy Battle statt. Nuff said!

Grund 2: CH-Rap, CH-Rap und nochmals CH-Rap

Es gibt kein anderes Hip-Hop Festival, an dem so viele Schweizer Hip-Hop-Acts auf der Bühne stehen. Und diese spielen nicht um elf Uhr mittags. So verholzen die Bieler Lokalmatadoren von La Base die Bühne um 22.00 Uhr und die Swiss Rap Allstars rasieren die Hauptbühne um 21.00 Uhr. Nicht weniger als 14 Schweizer Acts bekünstlern an zwei Tagen die Menge. Das lässt sich sehen!

Grund 3: Friede, Freude, Eierkuchen

Es gibt kein anderes Hip-Hop Festival, an dem eine so gute Stimmung herrscht. Friede, Freude, Eierkuchen könnte man fast sagen. Die inoffizielle Hip-Hop Hauptstadt Biel mit seinem kleinen Weltbürgerflair hosten das Festival. Auf dem Röstigraben wird an diesem Wochenende nur eine Sprache gesprochen: Hip-Hop!

Überlegt wird schon gar nicht. Wer noch kein Ticket hat, muss sich sputen. Wir sehen uns am 19./20. August in Biel!