Zum Inhalt springen

Festival So viel Liebe fürs Publikum vom Zürich Openair <3

Fazit nach dem Festival: Die Leute am Zürich Openair kannten das Line-up. Ich glaubs nicht, die waren echt wegen den Konzerten da. Voll guet!

Über den Pulli lässt sich streiten. Aber die Livemusik, die fühlt er definitiv.
Legende: Über den Pulli lässt sich streiten. Aber die Livemusik, die fühlt er definitiv. SRF

Das Line-up runterrattern als wärs die eigene Adresse

Mit dem Leuchtstift die Konzerte anstreichen, die man am bevorstehenden Festival sehen möchte... was für eine ausserordentlich tolle Beschäftigung. Ich war für den Festivalsommer 2015 an den grossen Schweizer Openairs und so unter uns: zum Teil haben mir diese verkrügelten Fresszettel, mit Bierflecken und Leuchtstift-Spuren drauf, gefehlt.

Voll Laser wie sie abgeht! Livemusik ist die schönste Musik.

zoa_do_nacht-2

Wie hat meine Mama immer gesagt: Jeder wie er will. Stimmt. Und doch bin ich entzückt! Ich habe sie nämlich gefunden. Ein ganzes Festivalgelände voller Menschen mit dem Line-up im Kopf. Ich bin mit meinem Mikrophon durch das Publikum vom Zürich Openair getigert und habe keinen (!) getroffen, der mit offenem Mund da stand und mich angeschaut hat, als käme ich direkt mit einem Ufo vom Mars runtergeflogen, als ich mich nach dem Line-up erkundigt habe.

Man feiert die Bands, die Musiker. Man studiert die Liste im Internet, sieht zum Beispiel um 22.30 Uhr spielt Bastille. Und dann kannst du dich da voll drauf freuen!
Autor: Elisabetha, 23 Jahre altZürich-Openair-Besucherin
Es ist in der Nähe der Stadt Zürich, viele bleiben gar nicht über Nacht. Man wählt den Abend wegen den Konzerten aus. Plus ist das Publikum hier älter als an anderen Festivals, das macht viel aus.
Autor: Tobi, 34 Jahre altZürich-Openair-Besucher
zoa_fr_milkycrowd-5
Ich wähle ein Openair wegen seinem Line-up aus. Das ZOA zieht einfach auch andere Leute an, es ist ein kleineres Gelände und alles geht ziemlich geregelt zu und her.
Autor: Mina, 18 Jahre altZürich-Openair-Besucherin
Man geht doch wegen einem geilen Line-up an ein Openair. Sonst kannst du ja genauso gut an die Langstrasse gehen zum Rumsaufen.
Autor: Melanie, 23 Jahre altOpenair-Zürich-Besucherin

Halli Galli vs. Livemusik

Du denkst, hey das ist doch logo? Nenei du. Halli Galli Zelt oder Mischgetränke-Dome, ich versuchte die Faszination dahinter zu verstehen:

So oder so: Festivalsommer 2015, du warst eine geile Sau und hast uns viele unvergessliche Momente beschert! Ich freu mich wie Bolle, dass die Saison gerade mit diesem Festival zu Ende ging - mit dem Zürich Openair und dem Leuchtstift-Fresszettel-Konzert-anstreich-Publikum.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Igor Mojic, Wetzikon
    Ich bin komplett anderer Meinung. Mir hat das Publikum überhaupt nicht gefallen am Zürcher Openair. Bei Seed und FatBoy Slim kam kein Klatschen und Rufen für eine Zugabe, war ja ein Wunder das Seed nochmals raus kam. Das Publikum war sehr Jung, jünger als am OASG zum Beispiel. Die Bar's sind lausig organsiert, ewiges Anstehen für ein Getränk! Also für mich überhaupt nicht vergleichbar zu den "alten" grossen Openairs! (Diese Meinung basiert nur auf der Erfahrung vom Freitagabend)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jessica Kruschwitz, Zürich, Weisslingen
    Und so viel Liebä zrugg. Es hammer Lineup. Besser hets mir nöd chönne gah ih dene 3 Täg. Ich bin immer no überwältigt vo dere super Stimmig am Festival. Da gseht mer mich richtig klatsche ufem 3. Bild. Bis nächst Jahr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen