#Rehmann - darum musst du unsere Talksendung kennenlernen

#Rehmann ist eine zweistündige Talksendung. Nicht zu empfehlen für zartbesaitete Gemüter - wer romantisch und leicht naiv veranlagt ist, sollte was anderes schauen. Bei #Rehmann gibt es das echte Leben, unverblümt und direkt. Immer am Mittwoch von 19.00 bis 21.00 Uhr.

Robin. Bettina. Älterer Mann. Kool Savas. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: #Rehmann Robin. Bettina. Älterer Mann. Kool Savas. SRF

Ich bin die Rehfrau von #Rehmann.

Whuaat? Ja, halt einfach die einzige weibliche Person in diesem Team. Darum Rehfrau. Wir sind ein Trio: Robin Rehmann (Moderator), Ivo Amarilli (Produzent) und ich (weil «Sidekick» ein doofes Wort ist, nennen sie mich auch Moderatorin). Ich nehme dich nun an der Hand (chum, ich ha Guetzli!) und zeige dir dieses #Rehmann.

Zahlen und Fakten. Trocken wie es sein muss.

  • #Rehmann ist eine Talkshow
  • Zwei Stunden ohne Musik
  • Immer am Mittwoch von 19.00 bis 21.00 Uhr auf SRF Virus
  • Zum Hören im Radio und zum Gucken im Video-Stream auf YouTube
  • Flexibilität - den Video-Stream kannst du dir dann reinziehen, wenn DU magst
  • Im Zentrum sind unsere Gäste. Es ist biz wie «Aeschbacher» einfach in jung, wild & direkt

Die Gespräche sind deep. Nicht so an der Oberfläcke-kratzen-Kacke

Gäste. Was heisst das «Gäste»? Wen ladet ihr denn da so ein? Zum Beispiel Kool Savas. Eine Stunde lang Interview. Aber nicht so 08/15-mässig. Sondern deep. Lug:

Wir haben einen Flick ab. Einen leichten Dachschaden. Okay, einen verdammt krassen Dachschaden!

In der ersten Staffel habe ich unseren ersten Produzenten, den Matthias Püntener, tätowiert. Verrückt weil: ich kann NICHT tätowieren. Voilà, Dachschaden!

Echte Menschen mit Geschichten, wie sie das Leben schreibt

Die Gäste bei #Rehmann können, aber müssen überhaupt nicht bekannt sein. Unser Gast soll sein, wer was zu erzählen hat. Zum Beispiel Reda, er hat jahrelang Drogen konsumiert und ausschliesslich in der Nacht gelebt. Buah. Da tschuderets eim.

Eigentlich sollte ich jetzt aufhören. Drei ist so eine gute Zahl. «Bettina, nimm drei deiner Lieblingsmomente und portraitiere so #Rehmann». Ihr könnt mich mal. Ich möchte ALLE Momente da reintun, alle Momente sind meine Lieblings! Okay, ich darf nicht. Aber noch einer. Weil #Rehmann auch Menschen einlädt, die was zu zeigen haben und du sie sonst vielleicht nie entdeckt hättest. Voilà, meine herzallerliebsten Sammler:

Jetzt winke ich galant und schreie noch laut: «Am Mittwoch, 4. März gehts imfall wieder los! Von 19.00 bis 21.00 Uhr. Zwei Stunden deepen Talk für alle!»

Eure Rehfrau

Fuck. Ich kann nicht aufhören. DAS war ja auch geilo. Robin und ich. Hassliebe. Nein Liebe! Aber manchmal wirds halt laut.