Zum Inhalt springen

Header

Jaime Lannister
Legende: Nummer 1 der Herzen: Jaime Lannister HBO
Inhalt

Game of Thrones s08e02 Game of Thrones: Die «Iron Throne»-Live-Rangliste nach Episode 2

2 down, 4 to go – und das Herumrücken der Schachfiguren vor der letzten Schlacht geht weiter. Wir haben unser Ranking aktualisiert und sagen, wer nach der zweiten Folge der letzten Staffel die besten Chancen auf den Eisernen Thron, das finale Ziel dieser epischen Fantasy-Saga, hat. Achtung Spoiler!

Die grosse Ruhe vor dem Sturm! Auch in der zweiten Folge der letzten «Game of Thrones»-Staffel wurde (noch) kein Feuerwerk gezündet.

Anstatt epischen Schlachten, verbrachten wir einen Grossteil der Episode mit Figuren, die ausserhalb unseres wöchentlichen «Iron Throne»-Rankings laufen und die ihre wohl letzten verbleibenden Stunden für einen internen Wettbewerb um die ehrenhaftesten Handlungen und epischsten Sätze nutzten. Offensichtlicher Gewinner der Folge: Jaime Lannister.

Eins steht fest: Das Warten auf die Action findet mit dieser Episode sein Ende. Denn der Feind, die Armee des Night Kings, steht wortwörtlich vor den Toren Winterfells. Die Chancen, dass wir uns nächste Woche in unserem Ranking vom einen oder anderen Chancenanwärter verabschieden müssen, steigen.

«Game of Thrones» Staffel 8, Episode 2 legal schauen

Dank unseren welschen Kollegen von «RTS un» haben wir die Möglichkeit, die letzten «Game of Thrones»-Folgen zeitgleich mit der Erstausstrahlung in den USA zu schauen. Die neuen Episoden laufen um 3 Uhr morgens synchron im Originalton und sind anschliessend via «Play RTS» verfügbar. Hier gibt's Folge 2 im legalen Stream.

1. (Vorwoche: 3.) Sansa Stark

Alles klar: Mit dieser Episode sind wir endgültig zum Unterstützer der «Sansa Stark for Iron Throne»-Kampagne geworden.

Schon die erste Episode der achten Staffel hat deutlich gemacht: Sansa wird noch immer unterschätzt. Und Episode 2 wird sogar noch eindeutiger: Sansa macht weiterhin die richtigen Moves. Sie zeigt – wie es sich für eine richtige Leaderin gehört – Nächstenliebe und Vergebung (Tränen für Reek!) und hat dazu noch gute Tipps für ihre Mitregentin parat: «Männer haben schon oft dumme Dinge für Frauen gemacht, sie sind einfach zu manipulieren.»

Game of Thrones/HBO
Legende: Weder Jaime noch Brienne sind in unserem Ranking. Aber dieses emotionale Bild musste einfach rein! HBO

2. (4.) Night King

Schon wieder kein Night King. Aber habt ihr die Grösse seiner Armee auf dem Schlachtplan unserer Verbündeten gesehen? Also wir würden ja schnurstracks Richtung Süden abhauen…

3. (1.) Jon Snow

Wie sieht die denkbar schlechteste Vorbereitung auf die wahrscheinlich grösste Schlacht seines Lebens aus? Kurz vor dem Beginn der Schlacht seiner Liebsten gestehen, dass man mit ihr verwandt ist!

4. (2.) Daenerys Targaryen

Dass Daenerys ein Techtelmechtel mit einem Verwandten hatte/hat, dürfte sie wohl nicht gross kümmern. Schliesslich ist das in dieser Serie ja Gang und Gäbe.

Aber dass es nun einen anderen, in ihren Augen rechtmässigen Erben für den Eisernen Thron gibt, dürfte Daenerys – die zu Beginn der Episode Jon als einzigen Grund für den Halt ihres Rachefeldzugs bezeichnete – durchaus zu schaffen machen.

HBO
Legende: Hätte sich Daenerys doch lieber mal über die «R+L=J»-Theorie informiert... Game of Thrones/HBO

5. (5.) Lyanna Mormont

Solange Lyanna noch steht, hat sie einen Top-5-Platz in diesem Ranking auf sicher.

6. (7.) Bran Stark

In praktisch jeder Szene signalisiert «Bran» seinem jeweiligen Gesprächspartner, dass er eigentlich nicht mehr «Bran» ist – und trotzdem scheint jede Figur seine nicht übersehbaren Winke mit dem Zaunpfahl willentlich zu ignorieren. Da merkt man mal, dass selbst die anderen Figuren dieser Geschichte nicht mehr wissen, wie sie mit dem Langweiler mit der monotonen Stimme umgehen sollen.

Immerhin: Die Tatsache, dass sich Bran während der Schlacht nicht in der Krypta vor dem Night King verstecken möchte, könnte ein Zeichen dafür sein, dass wir diese Figur bald los sind...

7. (9.) Cersei Lannister

Keine Sekunde Cersei in dieser Episode. Und trotzdem geben andere Figuren gute Argumente für Cerseis «Iron Throne»-Kampagne: Denn sollte «unsere» Bande die Schlacht gegen die Night-King-Armee tatsächlich überleben, dann wahrscheinlich nur mit grossen Verlusten. Und plötzlich wäre dann die 20’000-Mann starke Armee von Cersei zur Stelle…

HBO
Legende: («Let's Get it On» von Marvin Gaye spielt im Hintergrund) Game of Thrones/HBO

8. (10.) Arya Stark

Hey, Arya «got some»! Gratulation!

Dabei wissen Horrorfilm-Kenner: Wenn das Monster unterwegs ist, dann haben es Figuren, die sich lieber um ihre Libido kümmern, keine guten Karten. Hoffen wir einfach, dass es in diesem Fall Arya eher hilft, dass sie endlich ihre, äh, Hörner abstossen (Darf man das so sagen?) konnte. (Der Mythos, dass Sex vor dem Spiel schadet, wurde von der Wissenschaft ja bereits etliche Male, Link öffnet in einem neuen Fenster widerlegt.)

Und die zweiseitige Waffe, die sie von Gendry erhalten hat, ist ja auch nicht ohne.

9. (6.) Gendry Hatnochimmerkeinennachnamen

Scheint fast so, als ob Gendry seinen wichtigsten Dienst bereits erledigt hat.

10. (8.) Tyrion Lannister

Mit tausendundein Plänen war er einst die scheinbar smarteste Figur dieses Epos. Aber seit zwei Staffeln scheint Tyrion ohne ersichtliche Gegenwehr auf den eigenen Tod zu warten. Und leider sieht es auch nach Episode 2 weiterhin nicht danach aus, als ob Tyrions Planlosigkeit irgendwie Teil eines Pokerfaces wäre. Get it together, Tyrion!

11. (11.) Jorah Mormont

Hey, Sir Friendzone hat ein tolles Schwert erhalten! (Sein anderes Schwert muss jedoch noch immer auf seinen Einsatz warten.)

Game of Thrones/HBO
Legende: Sie. sind. hier! HBO

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.