Zum Inhalt springen

Serien & Filme «le fidèle»: Bankräuber liebt Rennfahrerin

Der belgische Regisseur Michaël R. Roskam («Bullhead») meistert in «le fidèle» die heikle Mischung aus Liebesgeschichte und Actionkrimi mit Bravour: Der Film ist im wahrsten Sinne des Wortes eine rasante Liebesgeschichte mit grossartigem Cast und Spannung bis zur letzten Minute.

Um das geht's

Als Gino (auch genannt Gigi) die Rennfahrerin Bénédicte (auch Bibi genannt) kennenlernt, ist es Liebe auf den ersten Blick. Die beiden beginnen eine feurige und bedingungslose Liebesbeziehung.

Gino behauptet, im Autogeschäft tätig zu sein. Bibi findet jedoch bald heraus, dass Gino ihr seinen eigentlichen Beruf verheimlicht. Sein Geld verdient der Beau nämlich als professioneller Bankräuber. Für Bibi will Gigi aus dem Geschäft aussteigen. Doch beim letzten Überfall läuft so ziemlich alles schief, was schief laufen kann...

le fidèle
Legende: eindrücklich inszenierte Actionszenen Gino verdient sein Geld als Bankräuber Praesens Film

Das hat funktioniert

Durch die spezielle Erzählweise und der Mischung zwischen Krimi und Liebesgeschichte bleibt dieser Film bis zum Schluss spannend und unvorhersehbar.

Die Actionszenen des Films, wie die Banküberfälle von Gino und seiner Crew und Bibis Autorennen sind spektakulär inszeniert und bleiben dabei trotzdem realistisch. Ein grossartiges Kinoerlebnis – auch für die, die normalerweise nichts mit Actionfilmen und Autorennen anfangen können.

Am eindrücklichsten ist jedoch die leidenschaftliche Liebesbeziehung zwischen Bibi und Gigi. Gespielt vom wohl attraktivster Filmpaar, das das französischsprechende Kino zurzeit zu bieten hat: Adèle Exarchopoulos («la vie d'Adèle») und Matthias Schoenaerts («de rouilles et d'os»). Schoenaerts spielt dabei den harten Kerl mit weichem Kern wie immer zum Verlieben überzeugend.

le fidèle
Legende: heisses Filmpaar zwischen Adèle Exarchopoulos und Matthias Schoenaerts stimmt die Chemie. Praesens Film

Das hat nicht funktioniert

Trotz der packenden Geschichte und dem leidenschaftlichen Schauspiel wirkt das Ende des Films etwas gar dramatisch und lässt unnötig viel Spannung offen.

Fazit

«Le fidèle» ist der zweite Teil von Michaël R. Roskams belgischen Crime-Trilogie. Dem Vorgänger «Bullhead» (Oscarnominierung für den besten nicht englischsprachigen Film 2012) steht «le fidèle» in Sachen Action und überzeugendem Schauspiel in nichts nach.

Michaël R. Roskams meistert die mutige Wende vom Krimi zum Liebesfilm erfolgreich. Was als Action-Story anfängt, entpuppt sich als herzzerreissende Liebesgeschichte – ohne dabei an Spannung zu verlieren.

Ebenfalls gelungen ist der Clash zwischen der traditionellen Geschichte der ewigen Liebe und den modernen Charakteren – sie, die taffe Rennfahrerin und er, der sensible Gangster.

Dieser Fan ist für

Krimi-Liebhaber und Fans des belgischen Kinos.

Rating

4 von 5 Punkten.

Die Fakten

Die Fakten

Regisseur: Michaël R. Roskam
Cast: Adèle Exarchopoulos, Matthias Schoenaerts, Sam Louwyck
Filmstart: 12.12.2017