Songs der Woche

Isolation Berlin schaffen es, Akkordfolgen, die eigentlich nach guter Laune klingen, mit so düsteren Texten zu versehen, dass sie als Songpakete anschliessend unglaublich verzweifelt dastehen.

Die Band Isolation Berlin lässt sich im Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Isolation Berlin Die junge Proto-Pop Band aus Berlin Isolation Berlin Official (Noel Richter)

Die vier jungen Herren von Isolation Berlin verkörpern die typische Do It Yourself-Band. Ihre Videos, einfach gehalten und mit einem sehr kleinen Budget realisiert, sind dafür wohl beste Beispiele. Ihre Musik bezeichnen sie selbst als Proto-Pop.

Die Songs auf ihrer Debüt-EP «Aquarium» klingen nach rohem Handwerk, sind echt und authentisch. Die Texte sind sehr nah am Leben und scheinen direkt aus dem Alltag zu stammen. «Alles Grau» ist, wie die drei anderen Songs der Debüt-EP, sehr kontrastreich. Sänger Tobi bildet mit seinen Geschichten das melancholische Gegengewicht zum eher gut gelaunten musikalischen Rest.

Die weiteren Songs der Woche:

Metronomy «I'm Aquarius» (Claptone Edit)
Baauer feat. AlunaGeorge «One Touch»
Call Me Ramsey «Hey Baby»
Emigrate feat. Peaches «Get Down»

Rohes Handwerk

23 min, aus Songs der Woche vom 17.11.2014