Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Tete A Tete Jamule: der Cristiano Ronaldo des Deutschraps?

Fünf vor Superstar: Der Deutschrapper Jamule ist auf dem besten Weg, einer der grössten Player im Game zu werden. Lukie Wyniger hat den aus Essen stammenden 24-Jährigen in Berlin zum exklusiven Interview getroffen und mit ihm über Geld, seine Fans und sein Talent für Melodien gesprochen.

Jamule ist der neue Stern am Deutschrap-Himmel. Mit knapp 24 Jahren auf dem Buckel wird er von seinem Label als «Cristiano Ronaldo des Deutschraps» angepriesen. Auf seinem aktuellen Album «LSD» zeigt der junge Mann aus Essen viel Gespür für Melodien und lyrisch schafft er den Spagat gekonnt zwischen Pausenhof und Dealer-Benz.

Die Zeichen stehen auf Superstar – ob es wie bei Cristiano Ronaldo zu einem der besten aller Zeiten reicht, dafür muss Jamules Musik noch den Test der Zeit bestehen.

«Tete A Tete»

«Tete A Tete»

Ungefiltert und auf Augenhöhe: Musikredaktor und Reggae-Special-Macher Lukie Wyniger trifft bei «Tete A Tete» auf Persönlichkeiten aus der Welt der urbanen Musik. Alle Folgen findest du hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Leben wie ein Rockstar

Seine Mutter war Sängerin in der Band Passion Fruit (Eurodance-Gruppe in den späten 90er-Jahren) und kam 2001 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, als Jamule gerade mal 5 Jahre alt war. Darüber wollte Jamule im «Tete A Tete» mit Lukie Wyniger nicht sprechen – dafür aber sprach der Musiker mit Wurzeln im Libanon und Spanien über seine Produzenten (Miksu & Macloud, welche auch für Loredana die Beats schmieden), über seine Zeit in der Quarantäne und auch darüber, was er sich mit dem grössten Vorschuss der deutschen Rapgeschichte leistete.

Mit einer so grossen Summe wollte ich zuerst einmal meinen Traum leben, wie ein Rockstar sein.

Jamule macht in seinen Jungen Jahren vieles richtig; er umgibt sich mit einem sehr umtriebigen und zuverlässigen Management und schafft nicht nur mit seiner Musik einen Spagat, sondern auch mit seinem Look: Angereist kam er im Prada-Outfit, nach einer kleinen Umziehpause in der Limousine erschien er mit Designersonnenbrille und babyblauem Hoodie. Viele junge Menschen in der Schweiz, Österreich und Deutschland dürften ihm zu Füssen liegen.

Es lohnt sich aber anscheinend nicht, ihm eine DM zu schreiben bei Instagram, denn erstens hatte er seinen Account längere Zeit auf «inaktiv» und zweitens möchte sich Jamule «auf die Musik konzentrieren» und nicht auf Groupies…Lukie Wyniger gibt Jamules Telefonnummer nicht her, dafür präsentiert er dir den grössten Stern am deutschen Raphimmel ungefiltert in der neuen Folge «Tete A Tete».

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.