Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

True Talk Bauarbeiter: «Ja, wir stinken. Und nein, wir sind nicht dumm»

Sie sprechen kein richtiges Deutsch, sie stehen die halbe Zeit nur rum und hübschen Frauen pfeifen sie dauernd nach. Bauarbeiter wie Manuel müssen sich so einiges anhören. Davon hat der 22-Jährige genug und macht den Klischees gegenüber seinem Beruf den Garaus.

Geht man an einer Baustelle vorbei, kommt's öfters vor, dass einige der dort arbeitenden Menschen planlos in der Weltgeschichte herumzustehen scheinen. Der 22-jährige Manuel, selber Bauarbeiter, weiss, dass ein solches Bild vorkommen kann, beteuert aber: «Manchmal musst du zum Beispiel warten, bis dir ein anderer ein Element reicht.» Wenn du also das nächste Mal einen Bauarbeiter herumstehen siehst, bedeutet das nicht, dass er nicht arbeitet.

Das Vorurteil, dass Leute, die auf dem Bau arbeiten, dumm seien, kann Manuel auch gleich abschmettern: «Wären wir dumm, würden die Häuser, die wir bauen gar nicht halten!»

Wären wir dumm, würden die Häuser, die wir bauen gar nicht halten!

«True Talk»

«True Talk»

In unserer Webserie «True Talk» werden Menschen, die aufgrund von bestimmten Merkmalen, Eigenschaften oder Vorlieben häufig mit Vorurteilen zu kämpfen haben, mit ebendiesen konfrontiert.

«True Talk» siehst du jeweils mittwochs bei uns auf Facebook, Link öffnet in einem neuen Fenster oder auf dem «True Talk»-YouTube-Kanal, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Dass es auf einer Baustelle streng riecht, kann dafür aber durchaus der Fall sein. «Ja, wir stinken manchmal. Aber wir ziehen uns über Mittag auch nicht extra um», erklärt der 22-Jährige.

Und dann gibt es etwas, das Manuel ziemlich wichtig ist: «Schaut uns Bauarbeiter nicht abschätzig an. In uns steckt mehr als ihr denkt. Und schliesslich lebt ihr in dem, was wir bauen!»

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Beppie Hermann  (Eine rechte Grüne)
    Wo gearbeitet wird, gibt es Fehler, auch auf Baustellen. Ein mangelfreier Hausbau ist eher die Ausnahme als die Regel. Wir haben bis anhin schlechte Erfahrungen gemacht u.hört man sich um, so leidet vermutlich min 1/2 der Bauherren unter Pfusch u.Fehlverhalten der Bauleiter, Poliere, Handwerker. Alkohol und vorab Kettenrauchen spielen oft mit, Pläne werden deshalb nicht korrekt umgesetzt, Masse verwechselt usf, Zigistummel in Umgebung od.Backsteinen entsorgt. Bauherren sollen zahlen u.schweigen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen