Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

True Talk «Die Wenigsten mit Tourette fluchen unkontrolliert»

Die meisten kennen das Tourette-Syndrom als schlimme Krankheit, bei der man unkontrolliert flucht und schreit. Dass dies nicht immer so sein muss, zeigt Simon, der seit er ein Teenager ist mit Tourette lebt.

Tourette-Syndrom? Das ist doch diese Krankheit, bei der man unkontrolliert Fluchwörter und Beleidigungen herumschreit und komische Zuckungen hat Simon kennt diese Frage nur zu gut. Der Student wurde im Teenageralter mit dem Syndrom diagnostiziert und darf sich darum immer wieder aus neue erklären:

«Das Tourette-Syndrom ist eine Erkrankung des Nervensystems, bei der es zu wiederholten Bewegungen oder ungewollten Lautäusserungen kommt. Also eben das Fluchen, Zucken, Blinzeln oder auch andere Formen von den sogenannten Tics.» Wobei die Wenigsten Fluchen, dies sei schon eine ausgeprägte Form des Tourette-Syndroms.

«True Talk»

«True Talk»

In unserer Webserie «True Talk» werden Menschen, die aufgrund von bestimmten Merkmalen, Eigenschaften oder Vorlieben häufig mit Vorurteilen zu kämpfen haben, mit ebendiesen konfrontiert.

«True Talk» siehst du jeweils mittwochs bei uns auf Facebook, Link öffnet in einem neuen Fenster, Instagram, Link öffnet in einem neuen Fenster oder auf dem unserem YouTube-Kanal, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Doch wie gestaltet sich nun Simons Leben, dessen Tics sich unter anderem als Blinzen, Nackenbeugen oder häufiges Räuspern zeigen? Kann er seine Tics kontrollieren und ist diese Krankheit heilbar? Das klärt er alles in der neusten Folge «True Talk».

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.