Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Unzipped-Reportage Unterwegs mit dem Food-Kurier

Bei ihnen läufts (auch) dank der Corona-Pandemie rund: Die Food-Lieferdienste konnten 2020 ihre Umsätze massiv steigern. Lena will wissen, wie es den Kurier*innen bei ihrer Arbeit geht und schwingt sich für die neuste «Unzipped»-Reportage selbst aufs Velo.

Vom Homeoffice aufs E-Bike: Für Lena ist die Fahrt mit «Eat.ch»-Kurier Jérémy eine schöne Abwechslung, auch wenn das Wetter nicht optimal ist. Die beiden fahren ohne Pause von Auftrag zu Auftrag, obwohl die Schicht bereits um 16 Uhr losgeht. Mit seiner Arbeit ist Jérémy grundsätzlich zufrieden: «Eine coole Abwechslung zum Alltag. Es ist kein 08/15-Job.» Während 30 Stunden die Woche liefert er für den grössten Food-Lieferdienst der Schweiz Essen aus. Der 23-Jährige ist fest angestellt und wird auch bezahlt, wenn er während seiner Schicht mal auf einen Auftrag warten muss.

Doch das ist nicht bei allen Lieferdiensten so. Manche bezahlen ihre Fahrer*innen pro Lieferung, was deren Lohn abhängig von der Auftragslage macht. Das bekannteste Beispiel dafür ist «Uber Eats». Hier kann man sehr flexibel und einfach per App entscheiden, ob und wann man Aufträge annimmt. Dafür fahren diese Kurier*innen laut David Roth, Zentralsekretär der Gewerkschaft Syndicom, «auf enorm hohem eigenen Risiko». Vom angepriesenen Stundenlohn müssen sie die Wartezeiten abziehen und zudem Sozialleistungen und Versicherungen selbst bezahlen.

Bei einer kleinen Umfrage unter Kurier*innen will Lena es genau wissen: Wie viel verdienst du? Und warum machst du den Job? Fazit: Für viele ist der Kurierjob ein Nebenverdienst mit Spassfaktor. Menschen, die jedoch ihren Lebensunterhalt damit bestreiten, müssen auch mal sechs Tage die Woche ran, damit das Geld reicht.

Wenn du bewusst «fair bestellen» möchtest, lohnt es sich also, dich zu informieren bei welchem Anbieter du bestellt oder den Kurier deines Vertrauens direkt auf seine Arbeitsbedingungen anzusprechen. Allerdings wird er oder sie nicht lange Zeit haben. Der nächste Auftrag wartet vermutlich schon.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.