Zum Inhalt springen

Comedy Frühling «Zwei am Morge» goes Radio

«Guets Mörgeli mitenand!» gibt's ausnahmsweise mal im Radio. Am Donnerstagnachmittag um 15 Uhr begrüssen Julian und Ramin von der YouTube-Show «Zwei am Morge» die SRF Virus-Hörerschaft. Im Rahmen des Comedy Frühlings gibt’s in ihrer ersten (und letzten) Radiosendung alles rund ums Thema Humor.

Legende: Audio Zwei am Morge goes Radio abspielen. Laufzeit 58:00 Minuten.
58 min, aus Shizzle vom 19.04.2018.

«Zwei am Morge» on air bei SRF Virus

«Zwei am Morge» on air bei SRF Virus

Am Donnerstag, 19. April 2018 ab 15 Uhr wird unser Studio von Julian und Ramin übernommen. Was wir schon verraten können: Es dreht sich für einmal nicht alles um Gags und Sprüche, sondern wird richtig seriös – so bizli.

Und wer nicht warten kann, oben gibt's ihre Sendung schon einmal zum Vorhören.

Kennt Humor keine Grenzen?

Eine klare Meinung dazu vertritt Entertainer Hamza Raya. Er ist momentan als Stand-Up-Comedian an der SRF Comedy Talent Stage im Finale vertreten.

Hamza beteuert die Grenzenlosigkeit des Humors für ihn, denn es sei schlichtweg nicht möglich auf die Meinung einer einzelnen Person zu reagieren, um dort die Grenze zu ziehen, weil man dann alle Meinungen respektieren müsse. Es gäbe nichts Schlimmeres als den Leuten vorzuschreiben, über was sie lachen dürfen. Dafür steckt er selber ein und nimmt sich selber nicht zu ernst, obwohl er schon persönliche (bisweilen sogar körperliche) Attacken erfahren musste. Er spricht sich dafür aus, die potentiell verletzenden Sprüche und Kommentare nicht zu persönlich zu nehmen – sie seien in keinem Falle verletzend gemeint.

Hamza Raya im Portrait
Legende: «Humor soll keine Grenzen haben», findet Hamza Raya. SRF

Schonungslose Kritik auf Social Media

Nicht nur die Grenzen des Humors, auch der Umgang mit Kritik hat sich dank Social Media stark verändert; denn die Kritik wird immer direkter und anonymer. So sehr die Antworten und Kommentare verletzend sein können, so sehr sind Ramin und Julian auch sehr dankbar für jegliche Art Kritik. Nur so können sie wachsen und ihre Sprüche verbessern.

Sie betonen aber auch, dass sie schlussendlich nur Menschen sind. Und so können sie genau so verletzt werden und sind genau so sensibel wie alle anderen auch. Deshalb hat das Umfeld so eine grosse Bedeutung für die beiden Winterthurer. Es gebe einem Halt, und stützt selbst den lustigsten Comedian, wenn es mal nicht so laufen sollte wie man es sich vorgestellt hat. So sind sie froh, dass sie sich nicht nur getroffen, sondern auch so gut verstanden und harmoniert haben. Und wir auch – sonst gäbe es vermutlich nicht dreimal die Woche einen so lustigen Start in den Tag!

«Zwei am Morge»

Ramin und Julian begleiten dich dreimal in der Woche auf YouTube, Link öffnet in einem neuen Fenster (Du abonniersch!) in den Tag hinein. Via Instagram, Link öffnet in einem neuen Fenster wirst du mit «Behind the Scenes»-Material und Extra-Gags versorgt – und auf Facebook, Link öffnet in einem neuen Fenster gibt es die lustigsten Memes und Sprüche aus den Köpfen der Autoren.