Boltons Abgang ist keine Überraschung

John Bolton muss seinen Badge fürs Weisse Haus abgeben: Donald Trump trennt sich von seinem Nationalen Sicherheitsberater. Für Beobachter war das absehbar.

John Bolton vor Medienvertretern.
Bildlegende: Sicherheitsberater Boltons Abgang. Keystone

Weitere Themen:

  • Argentinien kämpft mit einer verheerenden Wirtschaftskrise. Um die Not der Bevölkerung zu lindern, soll über einen sogenannten Nahrungsmittelnotstand beraten werden. Das weckt Hoffnung.
  • Seit einigen Jahren gehen die Befürworter einer katalanischen Unabhängigkeit auf die Strasse und fordern, dass sich die Region von Spanien abspaltet. Doch die Unabhängigkeitsbewegung Kataloniens steckt fest.
  • Acht Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima erwägt der Energiekonzern TEPCO, radioaktiv verseuchtes Wasser in den Ozean zu leiten. Das sorgt für Verunsicherung.

Moderation: Susanne Stöckl, Redaktion: Monika Glauser