Der Mann, der statt Eier Flüchtlinge über die Grenze brachte

In Frankreich steht Cédric Herrou vor Gericht. Der Bauer soll 200 Flüchtlinge über die Grenze geschmuggelt haben – im Lieferwagen, in dem er sonst Eier transportiert. Ist er ein Held oder ein Krimineller? Darauf gebe es keine einfache Antwort, sagt unser Mitarbeiter in Frankreich, Rudolf Balmer.

Cédric Herrou ist zu sehen, wie er vor einer Gruppe von Unterstützern steht.
Bildlegende: Cédric Herrou könnte bis zu acht Jahren ins Gefängnis kommen. Der Vorwurf: Er habe Flüchtlinge nach Frankreich geschmuggelt. Keystone

Weitere Themen:

  • Was Menschen dazu bringt, Polizisten anzugreifen: Der ehemalige Polizeikommandant Markus Mohler sucht nach Antworten.
  • «Manchmal lässt sich Krieg einfacher erreichen als Frieden»: Wir schauen auf den Juli 1974, als der Zypernkonflikt entfacht wurde.
  • Wie sich junge Leute in der Schweiz über das Weltgeschehen informieren, erklärt Medienwissenschafts-Professor Michael Schenk.

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Hanna Jordi