Erdogan sucht in Afrika neue Absatzmärkte

Der türkische Präsident Erdogan hat mehrere Länder in Ostafrika besucht - vor allem um neue Märkte für die türkische Wirtschaft zu erschliessen. Der Politologe und Afrika-Experte Wolfgang Gieler sagt, was die Türken alles nach Afrika liefern und warum es dabei auch um Religion geht.

Der türkische Präsident Erdogan begrüsst Filipe Nyusi, Präsident von Mozambique.
Bildlegende: Der türkische Präsident Erdogan machte auf seiner Afrikareise auch in Mozambique Halt und trifft Präsident Filipe Nyusi. Keystone

Weitere Themen:

  • Ein Journalist steht vor Gericht, weil er einen Flüchtling nach Schweden mitnahm.
  • Die Gornergrat-Bahn wird neu von Wallisellen aus gesteuert.
  • Darf man im Winter Greifvögel füttern oder nicht?

Autor/in: Salvador Atasoy, Redaktion: Simone Weber