Idlib:«Für die Zivilisten wäre ein Angriff dramatisch»

Die syrische Provinz Idlib ist die letzte Hochburg der Aufständischen, nun soll ein Grossangriff der Regierungstruppen bevorstehen. Für die Zivilisten in der Region hätte dies wohl verheerende Folgen, berichtet Eva Pilipp vom Internationalen Roten Kreuz.

Schwarzer Rauch von einem Bombeneinschlag, Menschen auf der Strasse.
Bildlegende: Die UNO warnt vor einer humanitären Krise in Idlib. Keystone.

Weitere Themen:

  • Zwei Drittel aller Schweizer Schwangeren trinken auch während der Schwangerschaft Alkohol - mit verheerenden Folgen für die ungeborenen Kinder, so warnen Fachleute.
  • In Giffers im Kanton Freiburg war die Bevölkerung gar nicht begeistert über die Eröffnung eines Bundes-Asylzentrums. Nun ist das Zentrum seit 5 Monaten in Betrieb - ein Rundgang in Giffers.
  • Die Lindauerli sind vom Aussterben bedroht. Erich Wenk ist einer der letzten Pfeifenbauer, der die spezielle Tabakpfeife für Appenzeller Sennen herstellt.

Autor/in: Antonia Moser, Moderation: Isabelle Maissen, Redaktion: Simone Weber