Korruption bei Exporten - Schweiz vorbildlich

Eine Mehrheit der grossen Exportländer gehe nicht oder nicht genügend gegen Korruption bei Export-Geschäften vor. Zu diesem Ergebnis kommt die Anti-Korruptions-Organisation «Transparency International» in einem Bericht.

Ein Mann telefoniert vor dem Plakat der Organisation "Transparency International".
Bildlegende: Die meisten grossen Exportnationen gehen nur halbherzig oder gar nicht gegen Korruption vor Keystone

Die weiteren Themen:


• Die USA und der Internationale Strafgerichtshof ICC liefern sich aktuell einen verbalen Schlagabtausch. Wie kam es überhaupt zu diesem Streit?


• Die Schweiz ist berühmt für ihr Berufsbildungssystem: Jedes Jahr beginnen über 200'000 Schülerinnen und Schüler eine Lehre. An den Swiss Skills, den Berufsschweizermeisterschaften, messen sich ab heute die besten der Besten.


• An der Internationalen Funkausstellung IFA werden jedes Jahr die neuesten Entwicklungen der Unterhaltungstechnologie vorgestellt. Und heuer fiel vor allem ein Begriff auf: 8K. Superhochauflösendes Fernsehen. Brauchen wir das?

Autor/in: David Karasek, Moderation: Roger Aebli, Redaktion: Noemi Achermann