Kritik an der Nominierung von Ursula von der Leyen

Die Nominierung der deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin kam für viele überraschend. Doch mit der Entscheidung sind nicht alle einverstanden. Ihre Kritiker nennen die Nominierung einen Rückschlag für die Demokratisierung der EU.

Ursula von der Leyen gestern im EU-Parlament: Nicht alle sind mit ihrer Nominierung als EU-Kommissionspräsidentin einverstanden.
Bildlegende: Ursula von der Leyen gestern im EU-Parlament: Nicht alle sind mit ihrer Nominierung als EU-Kommissionspräsidentin einverstanden. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Der Bundesrat will das Rentenalter 65 für Frauen einführen. Das hat er gestern bekannt gegeben. Doch dagegen formiert sich bereits Widerstand von links.
  • Australien leidet unter einer Känguru-Plage. Mit dem umstrittenen Abschuss von 4000 Tieren soll diese bekämpft werden.
  • In Frankreich wird seit kurzem eine neue Computertastatur benutzt. Das Schreiben soll so schneller und einfacher gehen.

Moderation: Salvador Atasoy, Redaktion: Roger Aebli