Sieg der Rechten bei den Regionalwahlen in Andalusien

Die Region Andalusien hat am Wochenende gewählt. Das erste Mal seit dem Ende der Franco Diktatur hat es eine Rechtsaussen-Partei in ein Regionalparlament geschafft. Die Wahl galt auch als Stimmungstest für die in Madrid regierenden Sozialisten. Sie haben in ihrer einstigen Hochburg verloren.

Der Spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez steht innenpolitisch unter Druck.
Bildlegende: Der Spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez steht innenpolitisch unter Druck. Keystone

Die weiteren Themen:

  • China will seinen Einfluss in Lateinamerika ausbauen. Deshalb ist der chinesische Präsident Xi Jinping auf Staatsbesuch in Panama. Dabei geht es auch um Geopolitik, sagt die Journalistin Sandra Weiss.
  • Russland ist das einzige Land, dass noch mit Raumsonden zur Internationalen Raumstation ISS gelangen kann. Die Raumfahrt sei in Russland seit der Sowjetunion historisch stark verankert, sagt SRF-Korrespondentin Luzia Tschirky.
  • Der heutige Start der bemannten Trägerrakete Sojus ist der erste seit einer Notlandung im Oktober. Wie steht es um die russische Raumfahrt?

Autor/in: Janis Fahrländer, Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Noemi Ackermann