Ständerat: Statt einer Frau nominiert SP Aargau Cédric Wermuth

Die SP hat sich für die Ständeratswahlen 2019 klar für Frauenförderung ausgesprochen: 50 Prozent aller Kandidaturen sollen von Frauen besetzt werden. In verschiedenen Kantonen sind nun aber doch SP-Männer nach vorne gedrängt. Das Gespräch mit SP-Vizepräsidentin Barbara Gysi.

Cédric Wermuth wird für die Ständeratswahlen einer Frau vorgezogen.
Bildlegende: Cédric Wermuth wird für die Ständeratswahlen einer Frau vorgezogen. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Österreichischs Bundesregierung ist in der Kritik: Sie betreibe Medienzensur. Im Fokus: Innenminister Herbert Kickl (FPÖ). Was sagt Handelsblatt-Korrespondent Hans-Peter Siebenhaar zur Debatte über die Medienfreiheit?
  • Tuberkulose tötet mehr Menschen als Aids und Malaria: 1.7 Millionen Opfer pro Jahr. Die internationale Gemeinschaft spricht nun Geld. Das Gespräch mit Sébastien Gagneux vom Swiss Tropical and Public Health Institute.

  • Unbekannte Orte werden dank Social-Media-Kanälen im Internet über Nacht populär - und im Extremfall von Touristen überrannt. Welchen Anteil haben Influencer tatsächlich am Phänomen des «Overtourism»?

Autor/in: Kevin Capellini, Moderation: Roger Aebli, Redaktion: Simone Weber