Zum Inhalt springen

Arena Abstimmungsarena «Einbürgerung dritte Generation»

Sollen Ausländer der 3. Generation vereinfacht eingebürgert werden? Darüber wird am 12. Februar abgestimmt. Befürworter sagen: Wer seit Generationen hier verwurzelt ist, soll den roten Pass einfacher erhalten. Gegner hingegen sprechen von «Masseneinbürgerungen» und lehnen die Erleichterungen ab.

Schweizer Passbüchlein
Legende: SRF

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag 18:00 Uhr geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

261 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Herr Selvä (Liberal)
    Danke Herr Glarner für die gute Punkte. Selbst der Tagi-"Faktencheck" die stramme linke Parteizeitung also, hatte grösste Mühe es so zu drehen, dass Sie nicht die Wahrheit gesagt haben sollen. Natürlich wurde sowohl von der Arena wie auch vom Faktencheck die massiven Lügen der Linken und Befürworter verheimlicht. Sie hatten völlig recht Herr Glarner. Im Schnitt über 40'000 Einbürgerungen im Jahr sind Fakten. Es wird heute schon
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Herr Selvä (Liberal)
    der WAHRE Faktencheck. Lügen der SP welche der Tagi in seinem von Herrn Projer so hoch gelobten Faktencheck VERHEIMLICHT. Frau Sommaruga sagte wie die welche von erleichterter Einbürgerung profitieren möchte "ihr ganzes Leben" in der Schweiz verbracht haben" . Das ist falsch. 5 Jahre Aufenthalt plus Geburt in der CH reichen. 2. vom Tagi ignorierte Lüge. Die von Herrn Glarner erwähnten Flyers der SP. Die SP bedhauptet ein Elternteil müsse den CH-Pass haben. MASSIV gelogen UND SO WEITER
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Herr Selvä (Liberal)
    Immer und immer wieder behaupten Linke Dank der Einseitigkeit von Herr Projer Herr Glarner habe gelogen. Hat er nicht. Die Linken haben massiv gelogen. U.v. anderem weil sie gar auf Flyers behaupten die Eltern müssen den CH-Pass haben. Sowohl vom """Fakten"""check des linken Tages-Anzeigers wie auch vom Arena-Team verschwiegen. Die heutige Gesetzgebung reicht. Schon heute können auch die 3. Generation relativ einfach eingebürgert werden. Auch wenn die Befürworter anders vorlügen. i stimme NEIN
    Ablehnen den Kommentar ablehnen