Zum Inhalt springen

Arena Der Notfallplan – müssen wir uns gegen die Flüchtlinge wehren?

Die Balkanroute ist zu, die Flüchtlingsroute übers Mittelmeer nach Italien rückt wieder in den Fokus. Österreich schliesst die Grenze – und Frankreich könnte erneut dasselbe tun. Übrig bleibt als Ziel: die Schweiz. Was erwartet uns diesen Sommer?

Flüchtlinge
Legende: Reuters

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag dreissig Minuten nach der Sendung geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

563 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von László Schink, Sopron
    Liebe Schweizer und SchweizerInnen, ich lade auch recht herzlich für ein paar Tage nach Ungarn ein. Wir haben das Problem mit den Flüchtlingen in den Griff bekommen, daran könnt ihr euch ein gutes Beispiel nehmen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R.Anderegg, Zürich
    Bei einem Grenzübertritt einer Person, die bei uns um Asyl bittet, wären wir gar nicht verpflichtet ein Asylverfahren einzuleiten, da um uns herum lauter sicherer Drittstaaten liegen, die aber ihren gesetzlichen Verpflichtungen nicht nachkommen. Warum in aller Welt sollten wir immer die Aufgaben und Pflichten derjenigen übernehmen, die sie eigentlich machen müssten?!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R. Mannes, Bern
    Es ist immer wieder erstaunlich, aber auch beängstigend, dass es Menschen gibt, welche auf die naiven, billigen Propaganda-Argumente der Linken reinfallen. Jeder der nicht jeden Asylbewerber aufnehmen will ist ein Rassist und ihre absurden Zahlen und Behauptungen. die Linken wollen einfach nur ihre Sozialindustrie bei Asylbewerbern aufrecht erhalten. Weil sie da kräftig mitkassieren
    Ablehnen den Kommentar ablehnen