Zum Inhalt springen
Inhalt

Arena Frauen am Herd?

Wieso bleiben so viele gut ausgebildete Frauen am Herd, sobald sie Kinder bekommen? Liegt es daran, dass Familie und Beruf kaum vereinbar sind? Oder liegt es vielleicht doch an den natürlichen Unterschieden zwischen Mann und Frau?

Frau am Kochherd
Legende: 123RF

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag dreissig Minuten nach der Sendung geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

108 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Knecht, Torny
    Das ist nun eine der Sendungen bei denen ich mitten drin aufhörte zuzuschauen auf Grund des barbarischen Dreinredens. Da schaue ich viel lieber "Zünstoff Philosophie". Schade, eigentlich ein interessantes Thema.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Philippe Mauron, 2564 Bellmund
    Betreffend der Lohngleichheit machen die Befürworter einen Denkfehler. Sie denken, dass es möglich ist, die Löhne der Frauen um 8% bis 20% zu erhöhen. Wahrheit ist aber, dass wenn die Löhne der Frauen erhöht werden, so müssen die Löhne der Männer entsprechend tiefer angesetzt werden. Das heisst, dass in vielen Familien die Frau nicht mehr 40% arbeiten muss um über die Runde zu kommen, sondern 60 oder 70% weil der Mann weniger Geld nach Hause bringt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlies Artho, Schmerikon
    War zu Hause bis die jüngste 15 J. war und ging nachher wieder auswärts zu arbeiten.Dies machte ich, für meine persönliche Weiterentwicklung.Die Kinder von uns haben nun heute die Möglichkeit,dass sie die Enkelkinder uns abgeben können,die älteste kommt jede Woche 1x zum Mittagessen,weil sie in der nähe arbeitet und freut sich jedes mal.Dies ist Teamwork und beruht sich auf Gegenseitigkeit,denn umgekehrt können wir sie auch in Anspruch nehmen,wenn wir sie benötigen.Das ist Familienzusammenhalt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen