Zum Inhalt springen
Inhalt

Arena Rente - jung gegen alt?

Die Altersvorsorge 2020 kommt Ende September vors Volk. Die Reform soll dafür sorgen, dass unser Rentensystem gesichert und auch die junge Generation einmal eine Rente erhalten wird. Aber will die das Massnahmenpaket überhaupt?

Junge Frau und älterer Herr auf Sitzbank
Legende: SRF

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag 18:00 Uhr geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln freigeschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

90 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von P. Schmid (Balance)
    Wieder mal gut gibt es die SVP, welche auch in dieser Frage betreffend AHV die einzig richtige Lösung hat. die Linken wollen wieder nur die Bürokratie erhöhen und mehr Geld in die eigene Tasche zu stecken. So nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von P. Schmid (Balance)
    Wieder mal sehr überzeugender Auftritt der SVP-Vertreter. Genau richtige Argumente. Mittel-links wollen mit kommunistischen Ideen wieder eine Umverteilungspolitik betreiben, was die Schulden nur hinauszögert aber nicht löst.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von P. Schmid (Balance)
    Herr Stöckli , SP lag natürlich einige Male falsch. Seine bevorzugte Umverteilungspolitik ergibt ausser ins Burokratiekässeli der Linken nicht viel. Einer von den Sozialisten der SP den man aber wenigsten loben muss , der immerhin etwas Anstand mitbrachte. Und siehe da, die ganze Sendung ohne Propaganda gegen Fremde Meinungen. Man sollte ihn beobachten, er könnte die SP langfristig wieder in den Kreis der seriösen Parteien zurückführen. Schön wäre es natürlich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen