Gott ist ein Rapper

Das Plattenregal mit der Aufschrift «Christlicher Rap» wird von den meisten Rapfans gemieden wie der Zahnarzt. Nicht wegen der religiösen Inhalte, sondern weil dieser speziellen Art Rap immer etwas amateurhaftes und handgefertigtes anhaftet. Bis heute.

Rapper im Namen des Herrn: Theory Hazit
Bildlegende: Rapper im Namen des Herrn: Theory Hazit

Mit dem Album «Thr3e» liefert Rapper Theory Hazit aus Kentucky ein Meisterwerk ab, das bereits jetzt als Anwärter für das Album des Jahres 2012 ins Rennen steigt. Mit seinen christlichen Texten über Toleranz und Nächstenliebe knüpft er an eine der ältesten Traditionen der Schwarzen Musik an.

Im DRS 3 Black Music Special wird die Geburt des «Rap-Gospels» gebührend gefeiert. Ausserdem steht der nächste wunderbar knistrige Funk- und Soulmix vom Bieler DJ Ilarius, dem Jäger des verlorenen Schatzes, an.

Playlist Dj Ilarius - Jäger des verlorenen Schatzes Februar 2012: „The Soul-7"s"

1.     Helen Reddy - Hit The Road Jack
2.     Sharon Jones - I Just Dropped In To See What Condition My Condition is In
3.     Spanky Wilson - Sunshine Of Your Love
4.     Byrdie Green - Return Of The Prodigal Son
5.     Anne Robinson - You Did It
6.     James & Bobby Purify - I'm Your Puppet
7.     Salena Jones - Right Now
8.     Nina Simone - Funkier Than A Mosquito's Tweeter

Gespielte Musik

Moderation: Sascha Rossier, Redaktion: Sascha Rossier